Jan 2015 15

Beim Blick auf das Ergebnis war es eigentlich wie immer: Die Oberliga-Volleyballerinnen des ATSV Habenhausen hatten gegen Aligse mit 2:3 verloren. Wieder kein Sieg also, aber immerhin ein Punkt für zwei gewonnene Sätze gab es dafür. Anders als bei den meisten Auftritten des ATSV in dieser Saison war Co-Trainerin Jasmin Schierenbeck dieses Mal aber durchaus zufrieden mit der Leistung ihrer Mannschaft. Jedenfalls konnte sie zusammen mit Trainerin Nicole Schweder ihren Spielerinnen nur wenig vorwerfen. „Es hat sogar mal Spaß gemacht, zuzuschauen“, sagte Schierenbeck. Ein Manko neben dem verpassten Sieg im fünften Satz fand Schierenbeck dann aber doch. „Die Annahme muss unbedingt besser werden.“ Da leisteten sich die Habenhauserinnen teilweise sechs Annahmefehler am Stück.

 

Weser Kurier vom 15.01.2015 von Timo Sczuplinski


Impressum | Powered by Testroom