Feb 2015 18

Vor den zwei entscheidenden Spielen um die Meisterschaft in der C-Jugend-Oberliga haben die Handballer der JSG Ganterhandball ihre Hausaufgaben gemacht: Gegen den ATSV Habenhausen fuhr das Team einen 35:24 (16:13)-Heimerfolg ein. Nun kann der Tabellendritte mit einem guten Gefühl auf die Duelle mit dem Ersten HSG Heidmark (21. Februar) und dem Zweiten TV Oyten (1. März) blicken.

Gegen Habenhausen mussten die Gastgeber auf Lasse Warnken verzichten. Während der Partie fiel auch Kyan Krause aus. In der Abwehr hatte Ganterhandball Probleme, und so führten die Gäste mit 7:6. Bis zur Pause drehte die Sieben von Trainerin Grit Gerke aber das Spiel und ließ sich den Sieg nach dem Wechsel nicht mehr nehmen. „Wir konnten die beiden Ausfälle am Ende gut kompensieren“, sagte Gerke.

 

Weser Kurier vom 18.02.2015 von Frederic Oetken


Impressum | Powered by Testroom