Mai 2015 28

Südbremer Erfolge beim Weser-Cup

Die weibliche A-Jugend des ATSV Habenhausen und die männliche D-Jugend des TuS Komet Arsten sind beim Handball-Weser-Cup des SV Werder Bremen bis in das Endspiel vorgestoßen. Die Mädchen das ATSV Habenhausen sicherten sich dort den Turniersieg, die Arster Jungen wurden Zweiter. Ihr zweites Team beendete das Turnier als Vierter.

Die weibliche A-Jugend des ATSV traf nach dem 6:2-Halbfinalsieg über den SC Germania List im Endspiel auf den MTV VJ Peine. Die Südbremerinnen revanchierten sich für die Pleite aus der Vorrunde mit einem knappen 6:5-Erfolg und heimsten neben dem Turniersieg auch noch einen Gutschein bei einem Sportartikelgeschäft ein. Bei der männlichen D-Jugend zog der TuS Komet Arsten gleich mit zwei Mannschaften in die Endrunde ein. Die erste Mannschaft musste sich dabei im Endspiel dem polnischen Team von SP 92 Gdansk mit 3:15 geschlagen geben, dasselbe Duell lieferten sich auch die beiden zweiten Vertretungen dieser Vereine. Hier behielten die Polen erneut die Oberhand über die Arster (8:5). Die weibliche Habenhauser D-Jugend landete mit einem 8:2 über den Elsflether TB unter den zehn teilnehmenden Mannschaften auf dem siebten Rang.

 

Weser Kurier vom 28.05.2015 von Olaf Kowalzik

 


Impressum | Powered by Testroom