Jun 2015 22

Habenhausen gewinnt dreimal

Den direkten Einzug in eine der Vorrunden zur Handball-Landesliga hat jetzt die erste weibliche C-Jugend des ATSV Habenhausen geschafft. Die Mädchen, die von Sven Buchholz und Farina Pods trainiert werden, gewannen souverän drei der insgesamt vier Relegationsspiele. Lediglich die letzte Begegnung, als die Qualifikation feststand, ging gegen den späteren Gruppensieger TV Scheeßel mit 23:24 knapp in letzter Sekunde durch einen Siebenmeter verloren.

ATSV_Habenhausen_wC_2015_2016

Die C-Jugend des ATSV Habenhausen kam erfolgreich durch die Relegation.

In der Vorrunde der Landesliga werden sich die Sportlerinnen bis zum November beweisen müssen. Denn nur die besten zwei Teams der jeweiligen Vorrunden Gruppen qualifizieren sich am Ende für die Landesliga. Die anderen Mannschaften gehen in die Landesklasse.

Insgesamt gehören 19 Jugendliche, aufgeteilt in zwei Mannschaften, der C-Jugend an. Acht von ihnen sind Neuzugänge aus der D-Jugend. „Es wird keine Jahrgangsmannschaften geben, sondern wir werden schauen, wer spielerisch in der ersten oder zweiten Mannschaft eingesetzt wird. Ziel wird es sein, dass die Mädchen aus dem zweiten Team das erste regemäßig verstärken und unterstützen sollen. Die endgültige Entscheidung ist noch nicht gefallen“, sagte Buchholz. Den Entschluss wolle er aber bald fassen. Zur Vorbereitung auf die Qualifikation absolvierten die Sportlerinnen gemeinsam mit dem Trainerstab und einigen Eltern unter anderem Spinning-Einheiten im Fitnessstudio Avant. Das Gemeinschaftsgefühl wird zudem dadurch gestärkt, dass die Mädchen ab sofort auch während der Aufwärmphase im Einheitslook auftreten können. Denn das Unternehmen Handballbär hat T-Shirts gesponsert. Die zweite weibliche C-Jugend, die von Natalie Kropp und Charlotta Stegemann trainiert wird, tritt in der Saison 2015/16 in der Bremenliga an.

 

Weser Kurier vom 22.06.2015 von Rainer Jüttner


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom