Jun 2015 04

Drei Blumenthaler Gruppen landen beim DanceCup in der Sporthalle an der Eggestedter Straße tolle Erfolge

Die kleinsten Turner des Blumenthaler TV haben die Herzen der vielen Zuschauer in der Sporthalle an der Eggestedter Straße in Blumenthal im Rahmen des DanceCups, also den Bremer Dance-Landesmeisterschaften, auf Anhieb im Sturm erobert. „Die Kiddies, die das erste Mal auf der Fläche standen, waren sofort die Publikumslieblinge“, bestätigte die Geschäftsführerin des Bremer Turnverbandes (BTV), Ines Henkel.

Die Anfängergruppe aus Blumenthal belegte am Ende den zweiten Rang hinter den Girlies des Blumenthaler TV. „Die beiden Mannschaften standen allerdings dennoch nicht in direkter Konkurrenz zueinander, da der Altersunterschied einfach zu groß war“, meinte Henkel. Dennoch seien die Kiddies und die Girlies aus Blumenthal unter der Rubrik Kinder zusammengefasst worden.

Das Blumenthaler Junior-Team setzte sich in der Jugend mit einer erheblich höheren Punktzahl als der TV Stuhr souverän durch. Den Landesmeistertitel feierten die „Rhythmix“ von Bremen 1860. „Sie werden Bremen auch beim Deutschen DanceCup in Frankfurt vertreten“, informierte Ines Henkel. Der DanceCup wird nach einem genauen Regelwerk benotet. „Die Kampfrichter achten dabei unter anderem auf Füße, Hände, Drehungen, Sprünge und Hebungen“, erklärte Henkel. Da die verschiedenen Elemente festgelegt seien, gebe es auch für jedes fehlende Element einen Punktabzug, ergänzte die BTV-Geschäftsführerin.

Beim „Rendezvous der Besten“, das ebenfalls in der Sporthalle an der Eggestedter Straße zu bestaunen war, zählt hingegen einzig und alleine der Show-Effekt. Hier gibt es keine vorgegebenen Elemente. „Deswegen werden die Gruppen auch von Laien bewertet“, gab Ines Henkel zu bedenken. In diesem Wettbewerb trat eine Turnerinnen-Riege des ATSV Habenhausen gegen eine Frauen-Gymnastik-Gruppe dieses Vereins an. Die Turnerinnen entschieden den Wettkampf mit einer Show aus dem Musical König der Löwen unter großem Beifall zu ihren Gunsten.

„Ihr Sieg war umjubelt. Auch sie werden ihre Show nun auf dem Bundeswettbewerb des Deutschen Turnerbundes im Herbst zeigen. Wir drücken ihnen auf jeden Fall die Daumen, denn dort treten sie sogar gegen Teams aus dem Feuerwerk der Turnkunst an“, ließ Henkel wissen. Beim „Rendezvous der Besten“ sind die einzelnen Mannschaften sowohl frei in der Wahl ihrer Gruppengröße als auch bei der Auswahl ihres Vortrages.

 

Weser Kurier vom 04.06.2015 von Karsten Hollmann


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom