Jul 2015 28

Der Handball-Verband Niedersachsen hat die erste Runde seines Pokals ausgelost. Die Spielzeit beträgt zweimal 25 Minuten. Die Erstrunden-Partien werden am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. September gespielt.

Für die erste Runde der Männer hat der Staffelleiter 25 Turniere mit jeweils vier Mannschaften angesetzt. Acht Mannschaften erhalten Freilose. Die Oberligisten greifen erst in der zweiten Runde in den Wettbewerb ein. Bei den Damen sind zwölf Turniere mit jeweils vier Mannschaften angesetzt. 24 Mannschaften wurden Freilose zugelost. Die Oberligisten und die Drittligisten greifen erst in der zweiten Runde ein.

Begegnungen der Herren: Gruppe 7: FTSV Jahn Brinkum – TV Langen; TSV Altenwalde II – TV Sottrum. Gruppe 8: SG Bremen-Ost – TV Lilienthal; HSG Stedingen – TSV Daverden. Gruppe 9: ATSV Habenhausen III – TS Hoykenkamp; HSG Verden-Aller – Hagener SV. Gruppe 10: TV GH Spaden – SG HC Bremen/Hastedt; HSG Schwanewede/Neuenkirchen II – ATSV Habenhausen II. Gruppe 22: MTV Dannenberg – SVT Uelzen/Salzwedel; TV Uelzen – SG Südkreis Clenze.

Begegnungen der Frauen: Gruppe 4: TSV Kirchlinteln – TV Oyten III; Hagener SV – TSV Morsum. Gruppe 5: HSG Schwanewede/Neuenkirchen – TSV Altenwalde; TV GH Spaden – Hastedter TSV.

 

Weser Kurier vom 26.07.2015


Impressum | Powered by Testroom