Nov 2015 23

ATSV Habenhausen feiert seinen Vereinsball mit Ehrungen

Zwischen Laternelaufen und Weihnachtsfeier steht im Jahreskalender des ATSV Habenhausen jährlich ein geselliges Event für die Großen an: Der Vereinsball, bislang Kommers genannt, jetzt in Blau-Weiße-Nacht umbenannt.

SÜD / Vereinskommers und Ehrungen ATS-Habenhausen © Walter Gerbracht

Während der Blau-Weißen-Nacht wurden viele Mitglieder des ATSV Habenhausen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. (Walter Gerbracht)

Während der Blau-Weißen-Nacht wurden viele Mitglieder des ATSV Habenhausen für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt. (Walter Gerbracht)

Das Organisations-Komitee hatte sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht, wie man noch mehr Mitglieder für diesen gemeinsamen Abend begeistern kann, und es sind viele dieser guten Ideen in die Tat umgesetzt worden. So wurde in diesem Jahr das Unterhaltungsprogramm im Wintergarten von Sängerin und Musikerin Alexandra übernommen, die von entspannter Hintergrundmusik bis zur flotten und tanzbaren Chartnummer alles im Repertoire hatte.

Um kurz nach 20 Uhr begrüßte der erste Vorsitzende Uwe Hermann die anwesenden Mitglieder. Mit einer Battle-Einlage der beiden Breakdancer Kweku und Henry wurde das Publikum in Schwung gebracht. Anschließend wurde getanzt.

Im Rahmen des Vereinsballs ehrte der ATSV Mitglieder für 25-, 40-, 50- und 55-jährige Mitgliedschaft. Unterstützt wurde Uwe Hermann bei der Verleihung der Urkunden und Ehrennadeln von Svenja und Insa Klün. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Christian Puvogel, Waltraud und Walter Schulze nahmen ihre Ehrung persönlich entgegen während Wiebke Berghorn, Lena Brodbeck, Anneliese Burmester, Wilfried Eitmann, Simon Osten, Marius Voß, Anna Vöge, Heinz und Gisela Waßmann sich entschuldigen ließen. Für 40-jährige Vereinstreue wurden Ulf Behnken und Tanja Traube-Fritz geehrt, die Mitglieder Renate Schröder, Nina Warnken und Corinna Wiedekamp, die bereits seit 40 Jahren dem ATSV treu sind, waren nicht anwesend. Dafür waren die Goldjubilare geschlossen angetreten: Andreas Schiller, Joachim Schiller und Folkert Klün waren gestandene Habenhauser Größen im Handball und später auch im Faustball, die aus Habenhausen einfach nicht wegzudenken sind. Die Ehrenjubilarin für 55-jährige Mitgliedschaft, Inge Preikszas, hatte sich im Vorfeld entschuldigen lassen.

Ab 22 Uhr wurde Sängerin Alexandra dann durch DJ Ron Rockwell im vorderen Saal unterstützt, der mit den angesagtesten Songs die Mitglieder auf die Tanzfläche lockte. Die erstmals installierte ‚Fotobox‘ stellte ein weiteres Highlight für die Mitglieder dar, denn hier konnten Erinnerungsfotos an einen tollen Abend direkt zum Mitnehmen produziert werden.

Den mit Spannung erwarteten Höhepunkt stellte aber sicher die Auslosung der rund 40 Tombola-Gewinne dar. Mit zwei Volleyballern und einer Wandererin als Gewinner der drei Hauptpreise waren die Abteilungen vielleicht nicht ganz ausgewogen vertreten, was aber bei den übrigen circa 37 ausgelosten Gewinnen wieder ausgeglichen werden konnte. Im Internet unter www.atsvhabenhausen.de kann die komplette Liste mit den gezogenen Losnummern eingesehen werden.

Weser-Kurier vom 23.11.2015


Impressum | Powered by Testroom