Dez 2015 12

tt_goerlerMitte des Jahres war die äußerst positive Entwicklung des Habenhauser Tischtennistalentes Micha-Phil Görler durch einen Armbruch jäh unterbrochen worden. Aber schon im Herbst konnte er bereits wieder an alte Erfolge anknüpfen.

Vom Alter her noch spielberechtigt für die Schüler tritt er mit seiner Mannschaft bei den Jungen in der FTTB-Liga an, der höchsten Bremer Jugend-Liga. Bei den Jungen startete er auch bei der Kreismeisterschaft im November. Hier konnte er sich mit Mannschaftskamerad Moritz Schöwing in der Doppelkonkurrenz durchsetzen und den Kreismeistertitel erringen. Und im Einzel überzeugte Micha-Phil ebenfalls mit einer souveränen Leistung und erkämpfte sich zusätzlich den Kreismeistertitel im Einzel.

Bei den Landesmeisterschaften Anfang Dezember startete Micha-Phil Görler dann altersentsprechend bei den Schüler A. Er erwischte eine starke Gruppe, musste sich dort aber nur Batuhan Öztürk vom Neurönnebecker TV geschlagen geben. Im anschließenden Viertel- und Halbfinale konnte er sich jeweils gegen Spieler des ATSV Sebaldsbrück eindrucksvoll mit klaren 3:0-Siegen durchsetzen.

Im Finale hieß es dann wieder Görler gegen Öztürk. Zunächst sah es nach einer klaren Entscheidung aus, Görler lag 0:2 zurück. In einer großartigen Aufholjagd aber kämpfte sich Görler bis in den Entscheidungssatz. Würde er das Spiel doch noch für sich entscheiden können? Es reichte nicht ganz. Denkbar knapp musste er sich geschlagen geben. Özturk sicherte sich den Meistertitel. Aber Görler hat einen hervorragenden Landes-Vizemeistertitel errungen.

Im Doppel klappte es dann zusammen mit David Schmitz vom ATSV Sebaldsbrück sogar noch mit dem Meistertitel. Nach der Verletzungspause im Sommer zeigte Micha-Phil Görler damit herausragende Leistungen. Und das nicht nur im Jugendbereich, sondern auch bereits bei den Herren. Für die vierte Habenhauser Herrenmannschaft, die immerhin in der Kreisliga spielt, konnte er viele wichtige Punkte erkämpfen. Er geht dort mit einer positiven Bilanz in die Weihnachtspause, eine wirklich starke Leistung.

Schülerinnen und Schüler (7-12 Jahre), die Micha-Phil’s Erfolgen nacheifern wollen oder die ganz einfach Lust haben, das reaktionsfördernde Spiel mit dem kleinen Ball zu erlernen, können sich jederzeit gern der Anfängermannschaft anschließen. Qualifizierte Trainer vermitteln nicht nur die Technik, sondern auch die Freude an der Bewegung. Einfach mit Hallenschuhen und Sportzeug zum Probetraining vorbeikommen, Montag und Donnerstag von 18-19 Uhr. Weitere Informationen, auch zum Verein, unter www.atsvhabenhausen.de und per Telefon bei Jugendtrainer Daniel Henrichs (Telefon 0177 3290634).

Heike Groneberg


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom