Feb 2016 07

Sportwart Jens Arfmann ist zufrieden mit dem Beginn der Rückrunde. Alle Mannschaften sind erwartungsgemäß positiv gestartet.

Die Damen um Mandy Ehrlicher mussten sich zwar im ersten Spiel des Jahres wie befürchtet dem TSV Lesumstotel geschlagen geben. Aber die beiden folgenden Begegnungen gegen den TSV Emtinghausen und gegen den TV Oyten II konnten sie für sich entscheiden. Sie stehen damit auf Platz 5 der Bezirksliga OHZ/VER/HB, einem guten Mittelfeldplatz.

Die erste Herrenmannschaft um Patrick Möhle startete mit zwei deutlichen Siegen gegen den FT Hammersbeck und den TSV Midlum ins neue Jahr. Sie belegen den zweiten Platz in der Bezirksoberliga Nord und haben damit noch alle Chancen, erneut die Relegation zur Landesliga in Angriff nehmen zu können.

Die zweite Mannschaft um Daniel Henrichs steht nach zwei Siegen (TTC Hutbergen, TSV Blender) und einem Unentschieden (SV Werder Bremen III) auf Platz 5 der Bezirksliga OHZ/VER/HB. Auch sie sind mit diesem guten Mittelfeldplatz sehr zufrieden.

Die dritte Mannschaft um Jens Arfmann begann die Rückrunde mit Siegen gegen den ATS Buntentor II, den TS Woltmershausen, die SG Marßel Bremen und den TSV Borgfeld. Sie stehen auf Platz 2 der Roland-Liga und haben damit gute Chancen auf die Relegation zur FTTB-Liga.

Die vierte Mannschaft um Michael Göbelt startete ebenfalls mit vier Siegen ins Jahr 2016. Nach der SG Aumund-Vegesack IV und dem TV Mahndorf konnten auch der TuS Schwachhausen II und die SG Findorff IV besiegt werden. Sie stehen zurzeit auf Platz zwei der Kreisliga und machen sich durchaus Hoffnungen auf einen möglichen Aufstieg in die Roland-Liga.

Etwas durchwachsener war der Rückrundenbeginn der fünften Mannschaft um Dieter Ippisch. Nach Niederlagen gegen den SV Werder Bremen VIII und den BTV Friesen III konnten sie sich gegen die SG Findorff VI und den TuS Schwachhausen III behaupten. Sie stehen damit jetzt auf einem guten dritten Platz in der ersten Kreisklasse.

Heike Groneberg


Impressum | Powered by Testroom