Jun 2016 18

Vater tritt in die Fußstapfen des Sohnes

Zum Saisonabschluss spielte die Tischtennisabteilung des ATSV Habenhausen ihre Meister aus. Am Doppelwettkampf nahmen 12 Spieler teil. Aufgrund dieser geringen Teilnehmerzahl wird es im kommenden Jahr einen veränderten Austragungsmodus geben. In Anlehnung an die Vorgabenregelung bei den Einzelmeisterschaften wird es auch bei den Doppelmeisterschaften eine Berücksichtigung der individuellen Spielstärken geben. Zudem soll die Meldung von Wunschdoppeln ermöglicht werden.

tt_doppelmeisterDie Zusammensetzung der Doppel wurde in diesem Jahr ausgelost. Die stärkeren Spieler erhielten dabei Partner aus den unteren Mannschaften. Auf diese Weise entstanden relativ ausgeglichene Paarungen, die sich spannende Duelle lieferten. Es gab interessante Ballwechsel zu sehen, und etliche Spiele wurden erst im fünften Satz entschieden. Der Ausgleich der unterschiedlichen Spielstärken hat offensichtlich funktioniert.

In der vergangenen Saison errang Finn Ruschke zusammen mit Meike Lau den Titel des Doppel-Vereinsmeisters. In diesem Jahr wurde der Titel von der Familie verteidigt – Vater Dietmar Ruschke erkämpfte sich den Titel zusammen mit Peter Wojciechowski.

Peter Wojciechowski und Dietmar Ruschke sind damit Doppelmeister 2016.

Heike Groneberg


Impressum | Powered by Testroom