Jul 2016 04

Die diesjährige Sportwerbewoche war wieder geprägt von vielen tollen Veranstaltungen für Groß und Klein, aber leider auch vom Wetter, dass uns das ein und andere Mal einen kleinen Strich durch die ursprünglichen Planungen gemacht hat. Da ein Sportverein wie der ATSV mit seinen vielen tollen ehrenamtlichen Helfern aber flexibel ist, fanden sich schnell Alternativen bzw. Ausweichquartiere.

Begonnen hatte die Sportwerbewoche am Freitag, den 10. Juni mit dem Hissen der Fahne auf dem Sportplatz. Beim anschließenden Wikinger-Schach-Turnier konnte die Mannschaft von Farina souverän den Sieg für sich verbuchen. Parallel wurde in der Halle Badminton gespielt, auf dem Beachfeld auf dem Spielplatz wurde Volleyball gespielt. Für das leibliche Wohl war natürlich auch gesorgt. Leckere Cocktails von Til mit tatkräftiger Unterstützung von vdH gemixt, versüßten den nicht ganz lauen, aber trockenen Sommerabend. Herzhaftes gab es am Schwenkgrill von Arne.

Der nächste Tag stand wie immer im Zeichen des Faustballs. Hier war das Ergebnis des Tages nicht wirklich überraschend: Kochis Truppe sicherte sich bei den Frauen, Björns Mannschaft bei den Männern den Vereinsmeistertitel.

Der Sonntag begann mit den leichtathletischen Wettkämpfen. Hier traten insgesamt ca. 180 Teilnehmer aus allen Altersklassen an. Das Weinfrühshoppen im Zelt war gesellig und unterhaltsam. Am Nachmittag gehörte der Sportplatz den Teilnehmern der Fußballvereinsmeisterschaft.

Am Montag kündigte sich dann schon früh das schlechte Wetter an. Für das Springen auf dem Airtrack und das Korbballturnier in der Halle war das glücklicherweise egal. Alle hatten viel Spaß, die Männer hatten dagegen beim Faustball eher die Habenhauser Schlamm- und Wasserspiele. Da die Prognose für den Dienstag ebenfalls Regen und Gewitter vorhersagte, musste das Spielfest für die Kinder kurzerhand in die Halle verlegt werden, daher leider ohne die Feuerwehr, die sonst stets die Hauptattraktion für die Kleinen darstellt. Zum Doppelkopf im Zelt kamen dann die Hartgesottenen mit Schirm und Strickjacken. Die Faustballerinnen verkürzten ihren Spieltag aufgrund des Wetters.

Der Mittwoch stellte sich auch wieder trüb und regnerisch dar, was für die Turnolympiade in der Halle aber keinen Nachteil bedeutete. Fußballvolleyball und Faustball der Männer 55 konnten dann am frühen Abend aber wie geplant stattfinden. Ab Donnerstag stand dann Handball auf dem Plan, beginnend mit Großfeldhandball und am Freitag mit dem traditionellen Kleinfeldhandballturnier für Frauen und Männer. Am Nachmittag trafen sich die Senioren zum gemütlichen Beisammensein im Zelt. Im Anschluss bat Karin Müller in die Halle zum Training für das Gymnastikabzeichen und Til mixte am Abend erneut köstliche Cocktails.

Das Wochenende gehörte dann der Handball-Jugend. Zum Schierholz-Cup reisten Mannschaften aus Aurich, Bissendorf-Holte, Hatten-Sandkrug, Hoykenkamp, Schwanewede-Neuenkirchen und aus den Bremer Stadtteilen Vegesack, Woltmershausen, Hastedt, Mahndorf, Arsten und vom SV Werder an. Ein tolles Event mit teilweise hochspannenden Spielen. Um 15:30 Uhr am Sonntag verließen die letzten Mannschaften den Platz. Die üblichen unermüdlichen fleißigen Helfer bauten ab und räumten auf, so dass gegen Abend nur noch ein paar kahle Stellen auf dem Rasen davon zeugten, dass auch in 2016 wieder eine tolle Woche voller Sport, Spiel und Spaß auf der Sportanlage Kästnetstraße stattgefunden hat.


Impressum | Powered by Testroom