Sep 2016 15
Habenhausen II mit 41:16-Kantersieg
 Tempogegenstöße sitzen

Ein Großteil der Tore fiel über schnelle Gegenstöße, die die Habenhauser Außenspieler sicher abschlossen. Trainer Julian Kühn konnte munter durchwechseln, ohne dass es einen Bruch im Spiel gab. So hatten bereits zur Halbzeit alle Feldspieler ihre Einsatzzeit erhalten.

Beim bereits vorentscheidenden Zwischenstand von 18:7 wurden die Seiten gewechselt, ein Aufbäumen vom TV Bohmte oder härtere Gegenwehr blieb allerdings aus. Christian Janssen war auf der Rückraummitte mit sieben Treffern der erfolgreichste Torschütze aufseiten der Habenhauser, allerdings konnten sich noch sechs weitere Spieler mit vier Toren oder mehr auf dem Spielbericht eintragen.

Sonntag beim TuS Haren

Der Sieg zum Saisonbeginn ist als Belohnung für eine gute Vorbereitungsarbeit in den letzten zwei Monaten anzusehen. Allerdings sollte er nicht zu hoch bewertet werden, da der TV Bohmte sicherlich zu den Abstiegskandidaten der diesjährigen Verbandsligasaison zählen wird. Weiter geht es für den ATSV bereits am nächsten Sonntag mit einer schweren Auswärtsaufgabe beim TuS Haren.

ATSV Habenhausen II: Wilshusen, Hamann; Besuden, Wilhelms (5/3), Janssen (7), Fronz (1), von der Heyde (4), Meier (4), Ruthke (4), Klün (6), Stüven (4), Marien (2), Gebhardt (2), Nowakowsky (2).

Von Rainer Jüttner – Weser Kurier vom 14.09.2016 


Impressum | Powered by Testroom