Sep 2016 01

Bremen. Wenn alles einigermaßen optimal läuft, könnten die Verbandsliga-Handballer des ATSV Habenhausen II vor einer äußerst interessanten Saison stehen. Denn erstmals steht die Mannschaft um Trainer Julian Kühn an dem Punkt, die in der vergangenen Serie erarbeiteten Strukturen aufzunehmen und auszubauen. „Wir können einen echten Schritt nach vorne machen, da wir zum großen Teil auf unseren alten Kader bauen können und nur wenige Abgänge zu verzeichnen haben“, sagt Kühn.

Verlassen werden die Mannschaft Hannes Brenning und Robin Busse, die beide berufsbedingt kürzertreten wollen sowie  Julius Vieregge, der sich einer langjährigen Schulterverletzung beugen muss und ganz aufhört. Neu zum Team stoßen Florian Fronz (HG Hamburg-Barmbek), Jochen Gebhardt (TV Langen), Hauke Marien (eigene erste Herren), Lukas Schäfer (eigene dritte Herren) und Nick Flemig (Rückkehr nach langer Verletzungspause). „Unser Kader ist dadurch deutlich breiter und variabler aufgestellt. Endlich haben wir mit Hauke und Nick auch wieder zwei Linkshänder im Team, die auf der rechten Außenbahn für viel Torgefahr sorgen werden. Zudem stößt mit Ingo Gmyr ein alter Weggefährte zu uns, der sich hauptsächlich um das Torwarttraining kümmert und unser Trainerteam vervollständigt“, sagt Julian Kühn.

Der ATSV Habenhausen II ist bereits seit Ende Juni in der Vorbereitung. Im ersten Teil wurden die athletischen und konditionellen Grundlagen gelegt. Neben Ausdauerläufen und einem besonderen Wochenendprogramm, bestehend aus Cross-Fit und Kampfsport, wurde aber auch schon der Ball in die Hand genommen. Im August galt es, die technisch-taktischen Abläufe zu verbessern und genügend Spielpraxis zu sammeln. Die ersten Testspielergebnisse waren zufriedenstellend. So konnte Oberligisten TV Neerstedt knapp mit 25:24 bezwungen werden. Zudem wurde das Vorbereitungsturnier in Oyten gewonnen. Die Saison beginnt am 10. September mit dem Heimspiel gegen den TV 01 Bohmte.

Restkader: Nils Wilshusen, Thorben Hamann; Martin Nowakowski, Bjarne Ruthke, Christian Janssen, Flemming Stüven, Marco Wilhelms, Bastian Klün, Thomas von der Heyde, Lukas Meier, Jonas Besuden.

Von Rainer Jüttner – Weser-Kurier vom 01.09.2016


Impressum | Powered by Testroom