Apr 2017 09

Die dritte Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung des ATSV Habenhausen ist Meister der FTTB-Liga und steigt damit auf in die Bezirksliga OHZ/VER/HB.

tt_herren3MeisterIm letzten Spiel der Saison mussten die Herren um Mannschaftsführer Marco Hentrich-Hesse beim Tabellendritten TuRa Bremen antreten. Nachdem sie in der gesamten Saison nur zwei Niederlagen einsteckten, wollten sie das letzte Spiel der Saison als Meister standesgemäß gewinnen. Aber TuRa wehrte sich nach Kräften.

Habenhausen startete mit 2:1 aus den Doppeln, wobei es Uli Bergmann und Georg Bödeker erst in der Verlängerung des fünften Satzes gelang, Nico Wendenburg und Tobias Genz niederzuringen. Jaan Rudolph und Christoph Rode gewannen gegen Martin Eggers und Ingo Bruns, während sich Niklas Gawrischtschuk und Marco Hentrich-Hesse nach vier Sätzen Timo Hillebrand und Torsten Holstein geschlagen geben mussten.

Die Einzel im oberen Paarkreuz gestalteten sich ausgeglichen. Niklas Gawrischtschuk erkämpfte den Punkt für Habenhausen, Torsten Holstein konnte den zweiten Punkt für TuRa erringen. Die Punkte aus dem mittleren Paarkreuz verbuchte Habenhausen für sich, sowohl Marco Hentrich-Hesse als auch Christoph Rode verließen den Tisch als Sieger. Im unteren Paarkreuz wurden die Punkte wiederum geteilt, Ingo Bruns siegte für TuRa, während Uli Bergmann einen weiteren Punkt für Habenhausen einfuhr. Der Zwischenstand lautete 6:3 für Habenhausen.

Die nächsten beiden Einzel jedoch konnte TuRa für sich entscheiden und kam damit auf 6:5 heran. Christoph Rode brachte Habenhausen wieder deutlicher in Führung, bevor Nico Wendenburg erneut verkürzte, nun also 7:6. Es blieb dem unteren Paarkreuz mit Georg Bödeker und Uli Bergmann vorbehalten, mit ihren Siegen den 9:6 Endstand zu erkämpfen. Uli Bergmann gelang damit eine hervorragende Rückrunde mit 12:0 Punkten. Ein wichtiger Beitrag zu dieser grandiosen Mannschaftsleistung, die sich verdient die Meisterschaft und dem Aufstieg erkämpft hat.

Heike Groneberg


Impressum | Powered by Testroom