Jul 2017 20
ATSV-Mädchen starten in Landesliga

Bei Werder Bremen trafen die Habenhauser Mädchen neben den Gastgeberinnen auf Wümme Handball und den VfL Stade.

Im ersten Spiel gegen Werder war Habenhausen chancenlos und verlor deutlich mit 7:13 (2:6). Stade und Rotenburg begegnete der ATSV aber auf Augenhöhe. Bei der 14:16 (5:9)-Niederlage gegen Stade verlief die Partie bis zum 4:4 (8.) durch Tony Schluroff ausgeglichen. Dann leistete sich der ATSV-Nachwuchs zu viele Fehler und lag zur Pause schon mit 5:9 im Hintertreffen. In der zweiten Halbzeit konnten die Südbremerinnen diesen Rückstand nicht mehr aufholen.

Ähnlich sah es gegen Wümme aus. Habenhausen kämpfte zwar aufopfernd, aber die 16:19 (6:10)-Niederlage war nicht zu verhindern. Dafür spielte die Mannschaft im ersten Durchgang einfach nicht konstant genug. Damit landete der ATSV auf dem letzten Platz und schied aus.

Geschrieben von Gunnar Schäfer, veröffentlicht am 20.07.2017 im Weser Kurier.


Impressum | Powered by Testroom