Aug 2017 10

Beachhandball in Cuxhaven

Am letzten Wochenende starteten die letzten Jugendmannschaften aus Habenhausen zum Beachen in Cuxhaven. Nach einer kurzen Anreise per Bus stellte uns gleich das Wetter vor eine große Aufgabe: Zelte aufbauen bei starken Windböen. Doch das Wetter konnte uns, bis auf kurze Nächte für die wachsamen Betreuer, wenig anhaben und wir starteten am Samstag mit allen Mannschaften erfolgreich in das Turnier und schloss am Sonntag mit zufrieden stellenden Ergebnissen ab. Hier die Mannschaften im Einzelnen:

mixed E-Jugend – Eisbären

Da wir leider in diesem Jahr nur vier Mädels zum Beachturnier begeistern konnten, starteten wir als Mixed-Team mit unseren Jungs in der männlichen E-Jugend. Obwohl wir Dank des Bremer Sommers nur wenige Male das eigene Beach-Feld besuchten, gelang uns ein super Durchmarsch in der Gruppenphase, die wir als Erster ohne Punktverlust beendeten.

Die Freude über so ein klasse Ergebnis war groß und wuchs noch weiter, als wir auch das Halb- und Viertelfinale souverän gewannen. In allen Spielen kämpfte das Team toll zusammen und die Mädels standen den Jungs in nichts nach, genauso wie unsere starken Torhüter und die geradezu „bissigen“ Läufer unseres Teams, die unsere gegnerischen Torhüter stets in Schach hielten.

Erst im Finale mussten wir nach einer tollen ersten Halbzeit einen Punkt abgeben und verloren leider auch das Penalty-Werfen.

Unsere Trainer waren jedoch auch von einem zweiten Platz, den die Jungs und Mädels gemeinsam erkämpften, sehr zufrieden.

weibliche D-Jugend – Beach Unicorns

Nach anfänglichen Schwierigkeiten am Samstagmorgen, zeigten die Mädels großen Kampf- und Teamgeist und sicherten sich mit nur einem verlorenen Spiel am Samstag den zweiten Platz in der Gruppenphase. Auch am Sonntag konnte, trotz einer kurzen stürmischen Nacht, an die Leistungen des Vortages angeknüpft werden.

Neben dem Sturm kam nun auch noch der Regen hinzu und es musste im strömenden Regen Bissigkeit im Spiel um Platz 5 bewiesen werden. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1 und im Penalty-Werfen zeigten die D-Jugend-Mädels ihr ganzes Können und gewannen ihr letztes Spiel des Wochenendes.

Ein toller Platz 5 kam vor allem durch eine starke Torhüterleistung zustande, zudem zeigt die Torschützenliste, in die sich jedes Mädchen eintragen konnte, wie gut zusammengespielt wurde. Und am Ende des Turniers standen nasse, erschöpfte aber sehr zufriedene Trainer

männliche D-Jugend – Habenhauser Beach-Kings

Die Jungs erspielten sich den sechsten Platz an diesem Wochenende. Nachdem am Samstag alle drei Spiele souverän mit 2:0-Sätzen gewonnen werden konnten, ging es am Sonntag ins Viertelfinale. Dieses Viertelfinale bestritten die Jungs gegen einen wirklich starken Gegner und verschliefen prompt die erste Halbzeit. Nach einer kurzen Ansprache zeigten die Jungs in der zweiten Halbzeit was sie konnten und gewannen verdient. Die starke Leistung der zweiten Halbzeit konnten sie jedoch leider nicht mit ins Shoot-Out nehmen und mussten sich am Ende geschlagen geben. Trotz der riesigen Enttäuschung sammelten die Jungs noch mal all ihre Kräfte und gewannen das anschließende Platzierungsspiel. Mit diesem super sechsten Platz können die Jungs und der Trainer sehr zufrieden sein.

weibliche C-Jugend – Beach Queens

Auch die weibliche C-Jugend startete mit zwei Siegen am Samstag in das Turnier.

Doch bereits im dritten Spiel wurde ihre Kraft auf die Probe gestellt. Gegen den späteren Turniersieger war nach der regulären Spielzeit nur ein 1:1 drin und im Penalty-Werfen scheiterten die Mädchen.

Nach der Generalprobe des Penalty-Werfens machten die Mädels es auch im letzten Gruppenspiel spannend. Dieses Mal gewannen sie allerdings das Penalty-Werfen und sicherten sich den zweiten Platz in der Gruppe.

Am Sonntag konnte das Viertelfinale noch souverän gewonnen werden, doch dann schwanden die Kräfte und im Halbfinale und im Spiel um Platz Drei musste man sich geschlagen geben. Aber auch mit einem stark erkämpften vierten Platz können alle mit ihrer Leistung zufrieden sein.

männliche C-Jugend

Die an diesem Wochenende ältesten Jungs starteten etwas durchwachsen in das Turnier. Nachdem das erste Spiel deutlich gewonnen werden konnte, entschieden sich die nächsten beiden Spiele nach einem spannenden Spielverlauf erst im Penalty-Werfen zugunsten der Blau-Weißen. Es folgte eine deutliche Pleite gegen den späteren Turniersieger im vierten Gruppenspiel am Samstag. Mit ein bisschen Pech traf man nun am Sonntag auf den zweiten, späteren Finalisten und musste sich klar geschlagen geben.

Es folgte das Spiel um Platz 5. Nach einem ausgeglichenen Ergebnis nach zwei Sätzen war ein erneutes Penalty-Werfen dran, doch nach zwei langen Tagen und kurzen Nächten endete dies leider 11:12 für unsere Habenhauser. So belegten die Jungs einen tollen sechsten Platz von 22 Mannschaften mit dem Spieler und Trainer völlig zufrieden waren

Alles in Allem zeigte sich der ATSV Habenhausen mit sechs Mannschaften in den Top 6 und einem starken Mixed-Team, das so manches reine Jungs-Team in den Schatten stellte von seiner besten Seite. Trotz des Sturms und des Regens zwischendurch gingen vor allem die Trainer zufrieden nach Hause, es war schlussendlich ein gelungenes Wochenende. Nachdem der fehlende Schlaf nachgeholt wurde, ist bei allen die Vorfreude aufs nächste Jahr schon wieder groß.


Impressum | Powered by Testroom