Nov 2017 05

Seit drei Wochen, mehr als 20 Spiele lang, hat keine Habenhauser Tischtennismannschaft mehr verloren. Dabei sind die ersten drei Herrenmannschaften gerade aufgestiegen. Landesliga Lüneburg, Bezirksoberliga West und Bezirksliga OHZ/VER/HB stellen deutlich höhere Anforderungen. Sportwart Jens Arfmann staunt über die guten Ergebnisse. „Nach einem etwas holprigen Saisonbeginn zeigen alle Mannschaften zurzeit sensationelle Leistungen.“ Hinzu kommt für die erste Mannschaft eine unerwartete Niederlage des bisherigen Tabellenführers Geestemünde, der die Herren um Patrick Möhle aktuell zur Nummer eins der Landesliga Lüneburg macht.

Die zweite Mannschaft um Daniel Henrichs belegt derzeit zwar nur einen Mittelfeldplatz. Aber trotzdem konnten sie dem Tabellenführer der Bezirksoberliga West, dem TV Gut Heil Spaden, die erste Niederlage beibringen.

Die Eingangsdoppel waren hart umkämpft, zwei der drei Doppel wurden erst im fünften Satz entschieden. Habenhausen konnte mit 2:1 aus diesen Doppeln starten, ein vielversprechender Beginn.

Robert Tapken musste sich im Einzel Andreas Poppe im fünften Satz geschlagen geben, Maik Hohmann holte gegen Dennis Jenzen einen Punkt für Habenhausen. Im mittleren Paarkreuz war für Holger Mönch und Santan Gasi gegen Henning Matuttis und Marcus Groß kein Blumentopf zu gewinnen, alle Punkte gingen an den TV Gut Heil Spaden. Genau anders herum verliefen die Partien im unteren Paarkreuz. Jan Rudolph und Heiko Sumann konnten alle vier Punkte gegen Nico Duden und Timo Dreher für Habenhausen erkämpfen. Der zweite Durchgang im oberen Paarkreuz ging erneut unentschieden aus, Robert Tapken holte den Punkt für Habenhausen, Maik Hohmann musste sich Andreas Poppe geschlagen geben. Im Entscheidungsdoppel ging es daher um Sieg oder Unentschieden. Robert Tapken und Maik Hohmann lieferten sich mit Andreas Poppe und Timo Dreher drei spannende Sätze, die zweimal erst in der Verlängerung entschieden wurden. Letztendlich konnte Habenhausen gewinnen und den entscheidenden Punkt zum Gesamtsieg holen. 9:7 setzte sich Habenhausen gegen den Tabellenführer TV Gut Heil Spaden durch. Ein toller Erfolg und auf jeden Fall wichtige Punkte für den Klassenerhalt.

Die Damen um Mandy Ehrlicher reihen sich nahtlos in die Erfolgsserie der Herren ein. In der Begegnung der Bezirksliga OHZ/VER/HB gegen die SG Findorff II ließen sie nichts anbrennen und setzten sich souverän mit 8:0 durch.

Die vierte Mannschaft um Michael Albers setzt ihren Durchmarsch in der Stadtliga 1 fort. Einem 9:2 gegen den TuS Komet Arsten folgte ein 9:1 gegen die FT Hammersbeck II. Nach sieben von zehn Spielen stehen sie ohne Punktverlust an der Spitze ihrer Liga. Wichtige Stütze dieses Erfolges ist die herausragende Leistung von Micha Phil Görler mit einer sensationellen Bilanz von 13:0 Siegen.

Auch die fünfte Mannschaft um Jens „Archie“ Arfmann ist in der 2. Kreisliga noch ungeschlagen. Gegen den TuS Komet Arsten II setzten sie sich mit 9:1 durch, der vierte Sieg in bislang vier Spielen.

Ebenfalls sehr erfolgreich ist aktuell die sechste Herrenmannschaft um Dieter Ippisch in der 2. Kreisklasse. Gegen den TuS Huchting III erkämpften sie sich einen 9:4-Sieg und belegen damit weiterhin Platz zwei ihrer Liga.

Heike Groneberg


Impressum | Powered by Testroom