Nov 2017 30

Habenhausen. Die weibliche B-Jugend des ATSV Habenhausen konnte mit dem 32:12 (15:8)-Sieg über den Tabellenletzten Jugendhandball Morsum/Intschede ihre weiße Weste in der
Landesliga wahren. Die Mannschaft von ATSV-Trainer Sven Buchholz wollte eigentlich ihre Torchancen besser nutzen, aberdas gelang in der ersten Halbzeit nur bedingt. Zudem ließ auch die ATSV-Deckungsarbeit zu wünschen übrig. So konnte das Schlusslicht die Begegnung bis zur Pause einigermaßen offen gestalten. Nach der Pause stimmte beim ATSV die Beinarbeit in der Abwehr und auch das Umschalten aus der Defensive in den Angriff klappte schnell. Die Fehler der Gastgeberinnen im Angriff wurden von den Südbremerinnen zu einfachen Toren über Konter genutzt. „Wir schaffen es noch nicht, über 50 Minuten druckvoll zu spielen“, sagte Buchholz.

 

 

 

ATSV-Tore: Nerker (8/1), Koncorek (3), Rux (6), Kass (2), Warschewski (1), Fröhlich (7/4), Hinrichsen (1), Gast (1), Bischoff (1), Schade (2).

Weser-Kurier vom 30.11.2017


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom