Nov 2017 02

Die weibliche Handball-B-Jugend des ATSV Habenhausen steht nach einem 33:21 (17:8)-Erfolg beim MTV Tostedt wieder verlustpunktfrei an der Spitze der Landesliga Ost.Nach einer frühen 2:0-Führung (4.) der Gäste nahm Tostedt eine Auszeit. Danach gerieten die Blau-Weißen um ATSV-Trainer Sven Buchholz sogar in Rückstand. In dieser Phase wurden ungewöhnlich viele Fehler produziert und klare Torchancen liegen gelassen. Diese Phase hielt nur kurz an und durch die Tore von Jessica Koconrek, Jil Warschewski und Theresa Nerker wurde aus einem 3:4-Rückstand (8.) eine 12:6-Führung (21.). In der zweiten Halbzeit probierte Buchholz viel aus und wechselte munter durch. Der Sieg geriet aber nicht in Gefahr. „Insgesamt war es eine gute Leistung des Teams, auch weil sich die Mädels aus der kurzen, ungewohnten Situation des Rückstandes wieder herausgekämpft haben“, erklärte der ATSV-Coach.

ATSV-Tore: Nerker (7), Koncorek (10), Rux (2), Kass (1), Warschewski (8), Fröhlich (1), Hinrichsen (2), Seidel (2).

Bericht entnommen am 02.11.2017 aus dem Stadtteil-Kurier Links der Weser.


Impressum | Powered by Testroom