Feb 2018 19

Bereits in der Woche zuvor, vier Spieltage vor Saisonende,  machten die Mädels des ATSV Habenhausen auswärts gegen  die HSG Delmenhorst mit 29:14 die Meisterschaft der Landesliga-Ost klar. Damit haben die Mädels aus dem Bremer Süden bereits ein erstes gestecktes Ziel erreicht. Nun sollte es gegen den MTV Tostedt weiter auf Torjagd gehen. Hochmotiviert starteten die Blau-Weißen in das Spiel und setzten sich durch eine sehr gute Deckungsarbeit bereits zum Anfang des Spiels deutlich ab.Es wurde sehr gute Laufarbeit im Deckungsverband absolviert und im Angriff erzielten  Warschewski, Nerker und C.Gast schnell eine 5:0 Führung. Die Mädels ließen an diesem Tag nicht locker und kamen durch Tempogegenstösse immer wieder zu leichten Toren. Auch der Angriff wusste in der ersten Hälfte durch sehr gut herausgespielte Tore zu gefallen. So konnten die Mädels verdient mit 15:7 in die Halbzeit gehen. Leider wurde dieses konsequente Spiel in der zweiten Hälfte nicht fortgesetzt und die ATSV Mädels gingen zu lässig mit Ihren Möglichkeiten um, so dass die Gäste das Spiel etwas ausgeglichener gestalten konnten. Am Ende stand ein verdientes 26:17 für die ATSV Mädels auf der Anzeigentafel.

Es spielten: Stoll, Tomke ; Gast, Emma ;Rux, Paula (1);Gast, Carla(1);  Nerker, Theresa (11);Schade; Lynn-Marie(1); Güven, Minel (2) ;Kass, Celine(4) Hinrichsen, Stella  Warschewski, Jil (6); Fröhlich, Felicia ;Maike Schmitz


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom