Feb 2018 23

Moin, moin, liebe Handballfreunde und Unterstützer der zweiten Herren, wir heißen Euch heute herzlich willkommen zum Heimspiel gegen den TSV Bremervörde!

Heute gibt es ein waschechtes Kellerduell in der Hinni-Schwenker-Halle zu sehen. Wir – aktuell Tabellenletzter mit 5:29 Punkten – empfangen den Tabellenvorletzen, den TSV Bremervörde, der aktuell mit 9:25 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz steht. Die Liga ist ausgeglichen und im Prinzip kann jeder jeden schlagen.Wenn wir uns jedoch noch eine Chance auf den sportlichen Klassenerhalt bewahren wollen, dann sind wir heute zum Siegen verdammt, handelt es sich doch um ein sogenanntes 4-Punkte-Spiel.
Mit einem Sieg könnte der Anschluss zum TSV Bremervörde hergestellt werden, mit einer Niederlage wären es bereits sechs Punkte Rückstand!
Folglich kommt heute für uns nur ersteres in Frage!

Am vergangenen Wochenende traten wir die weiteste Auswärtsfahrt der Saison an und bestritten unser Auswärtsspiel beim TV Bissendorf-Holte. Wir verschliefen die Anfangsphase komplett und fanden keine Mittel, die genügend Durchschlagskraft gegen eine sehr offensiv ausgerichtete Defensive des TV Bissendorf entwickelten. So ging der Gastgeber mit 4:0 in Führung und obwohl wir uns zwischenzeitlich fingen, stand es zur Halbzeit 17:12.
In der Halbzeitpause stellte uns das Trainerteam gut ein, sodass wir fortan im Angriff öfter zum Abschluss kamen – dann allerdings allzu oft am starken Bissendorfer Torhüter scheiterten. In der Abwehr kamen wir kaum zum Zuge und hatten oft das Nachsehen, sodass uns die schnellen Jungs aus Bissendorf für jeden Fehler konsequent bestraften. Am Ende hieß es 35:32 für den TV Bissendorf-Holte, wobei wir einen guten Kampf geliefert hatten, allerdings die nötige Qualität in Abschluss und unserem Zweikampfverhalten vermissen ließen. Wir mussten die Heimreise folglich verdientermaßen ohne Punkte antreten…

Unser heutiger Gegner, der TSV Bremervörde, ist eigentlich ein Urgestein der Oberliga und hat vor nicht allzu langer Zeit auch noch regelmäßig in Regionalliga und sogar der zweiten Liga mitgemischt. Nach personellem Aderlass steht die von Thomas Koch trainierte Mannschaft nun allerdings mit uns im Tabellenkeller und muss um den Klassenverbleib bangen. Im Hinspiel hatten wir mit 34:30 das Nachsehen. Stärken der Mannschaft sind insbesondere eine harte und konsequente Abwehrarbeit sowie gute Kooperation mit dem Kreisläufer im Angriff. Kopf der Mannschaft ist Adnan Salkic, der Bruder von Muris Salkic, der jahrelang in unserer 1. Herren
gespielt hat. Salkic hat in diesem Jahr bereits 109 Tore geworfen, 6,81 pro Spiel. Doch abgesehen von einer enormen Torgefahr, die er ausstrahlt, versteht er es auch, seine Mitspieler einzusetzen. Zweitbester Torschütze des Teams ist Lars von Kamp auf der Linksaußenposition. Den Wirkungskreis beider Spieler einzugrenzen wird heute das Erfolgsrezept sein. Der TSV Bremervörde hat seine letzten fünf Partien verloren und wartet dementsprechend genauso sehnsüchtig auf einen Sieg, wie wir. Es ist also alles angerichtet für einen spannenden Handballnachmittag in der Hinni-Schwenker-Halle!
Wir wüschen viel Spaß beim Spiel!

Leinen los!
die Zweite

Hier kommt Ihr zum kompletten Hallenheft.


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom