Mrz 2018 30

Die Handballer des TuS Komet Arsten und des ATSV Habenhausen haben in der zweiten Woche der Osterferien wieder ein gemeinsames Camp veranstaltet. Von 10-14 Uhr flitzten 40 Kinder im Alter von 8-11 Jahren in der Halle Bunnsackerweg umher. Neben dem Handballspielen wurden viele andere Angebote gemacht, die von Jugendtrainern beider Vereine begleitet wurden. Es wurde geturnt, geboxt, Leichtathletik betrieben und gekämpft. Nach über 12 Stunden intensiven Trainings waren alle Kinder glücklich und zufrieden, wie das abschließende Feedbackverfahren ergab. Mitveranstalter Thomas Krüger sagte, „dass er stolz auf das, von den vielen Trainern und Helfern Geleistete sei“. Als Andenken nahmen alle Teilnehmer ein tolles T-Shirt entgegen, dass der Namensgeber des Camps bereitwillig sponserte. „In den Herbstferien planen wir ein erneutes Camp  für E- Jugendliche und spielen mit dem Gedanken, eventuell auch ältere Sportler im D- Jugendalter anzusprechen, verrät Übungsleiterin Maxi-Lena Remer.

Hier könnt ihr euch Bilder zu dem Camp anschauen!


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom