Mrz 2018 14

ATSV empfängt Über-Team Ferndorf

Handball-Drittligaaufsteiger ATSV Habenhausen gibt sich noch nicht auf und war mit Kampfgeist und guten Leistungen in den vergangenen Wochen zweimal siegreich. Mit dem Sieg gegen Mitkonkurrent Lemgo kletterten sie auf den 17. Tabellenplatz. Der nächste Gegner ist ausgerechnet der Tabellenführer Ferndorf (Samstag, 19 Uhr, Hinni-Schwenker-Halle). Nach dem ausgesprochen unglücklichen Zweitliga-Abstieg 2017 stehen die Gäste mit 46:0 Punkten und einem Team mit Zweitligaformat unmittelbar vor Erfüllung der Mission Wiederaufstieg. „Unsere Jungs freuen sich darauf, sich mit solch einem Gegner messen zu dürfen und können ganz ohne Druck aufspielen. Ferndorf sollte man sich auch als Fan nicht entgehen lassen“, findet ATSV-Trainer Marc Winter. Die drei Schluroff-Brüder werden aber fehlen. (len)

Entnommen am 14.03.2018 aus dem Weserreport Links der Weser. 


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom