Mai 2018 31

Habenhausen. Eine gute Vorbereitung ist alles. Auch beim ATSV Habenhausen, der kürzlich nach einem halben Jahr Planung mit insgesamt 50 männlichen und weiblichen Nachwuchs-Handballern auf Borkum ein intensives Trainingslager absolvierte.

13 Trainer  vermittelten dort den Kindern neue Trainingsinhalte, vor allem aber den Spaß am Handball. Möglich machte diese Fahrt auch der Beirat Obervieland und der Handball-Förderverein des ATSV Habenhausen.

Zu den Highlights des Habenhauser Trainingslagers auf Borkum zählte auch das Beachhandball-Turnier. (frei)

Am ersten Trainingstag wurden die Kinder in drei Gruppen eingeteilt und fortan gaben die Löwen, Nashörner und Eisbären in den folgenden Einheiten alles. Folglich waren die drei Gruppen immer im Wechsel bei diversen Aktivitäten draußen und drinnen gefordert. Dazu gehörten unter anderem Ultimate Frisbee, Slackline, Staffellauf, Rollbrettralley, Fußball und natürlich leistungsgerechter Handball. Bei den Trainingseinheiten war zu erkennen,  dass unter den Kindern schon einige sehr gut ausgebildete Talente dabei waren, von denen sich einige sicherlich durch individuelle Förderung in den alltäglichen Trainingseinheiten und Handballcamps in den Mannschaften des Leistungs-Seniorenbereichs wiederfinden werden. Zu den Highlights der Jugendfreizeit gehörte der Strandtag, bei dem die Kinder sich alle im Beachhandball beweisen konnten. Am vorletzten Tag wurde den Kindern das Wattenmeer durch einen Wattführer näher gebracht und am Ende Tages gab es noch eine tolle Nachtwanderung.

Geschrieben von Rainer Jüttner, entnommen am 31.05.2018 aus dem Weser-Kurier.


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom