Okt 2018 21

Maximilian Wojciechowski besiegt den bis dahin ungeschlagenen Yannick Klüver

Es war in jeder Hinsicht ein echtes Spitzenspiel der Tischtennis Landesliga. Der Erste, ATSV Habenhausen, gegen den Zweiten, Geestemünder TV, und die hochklassigen Ballwechsel der Akteure beider Mannschaften wurden allen Erwartungen gerecht. In der Halle des ATSV Habenhausen am Bunnsackerweg war die Spannung spürbar, haben alle Anwesenden fasziniert zugesehen und mitgefiebert.

Mit 3:0 Punkten aus den Doppeln starten die Habenhauser äußerst vielversprechend. Maxi Wojciechowski kann im ersten Einzel gegen Marius Rißmüller auf 4:0 erhöhen. Es folgen zwei dramatische fünf-Satz-Spiele. Zunächst muss sich Yannick Möhle knapp dem Geestemünder Yannick Klüver, immerhin die Nummer zwei der Landesliga mit einem TTR-Wert von über 2000, geschlagen geben. Anschließend kann Manuel Buck gegen den bis dahin ungeschlagenen Micha Phil Görler einen weiteren Punkt für Geestemünde erkämpfen. Weniger dramatisch, aber ebenfalls äußerst sehenswert gestalten sich die Siege von Patrick Möhle gegen Dominik Hamm, Robert Tapken gegen Jannes Ehrhardt und Justin Gomez gegen Volker Röseler. Habenhausen führt nun mit 7:2.

Zum Höhepunkt dieser Begegnung entwickelt sich dann das Duell der beiden Nummern eins, Maximilian Wojciechowski gegen den bis dahin ungeschlagenen Yannick Klüver. Über fünf spannende Sätze mit hochklassigen Ballwechseln fesseln sie mit ihrem Spiel alle Anwesenden. Wojciechowski liegt schon 0:2 zurück, bevor er sich Satz für Satz ins Spiel zurückkämpft und es schließlich im fünften Satz doch noch für sich entscheiden kann.

Selbst im letzten Spiel bekamen die Zuschauer noch viel geboten. Angriffsspieler Yannick Möhle liefert sich mit Abwehrspieler Marius Rißmüller vier überaus reizvolle Sätze. Mit 12:10 im vierten Satz bleibt es Möhle vorbehalten, den Sack zu zumachen zum 9:2-Sieg für Habenhausen. Ein großartiger Sieg in einem grandiosen Spiel.

Die erste Herrenmannschaft des ATSV Habenhausen steht mit nunmehr fünf Siegen unangefochten auf dem ersten Platz der Landesliga. Die zweite Mannschaft steht nach zwei Siegen sowie einem Unentschieden im letzten Spiel gegen den MTV Elm auf Platz fünf der Bezirksoberliga West. Ebenfalls auf Platz fünf steht die dritte Mannschaft in der Bezirksliga OHZ/VER/HB nach bislang drei Siegen und drei Niederlagen.

Die Mannen um Uli Bergmann eroberten sich gegen den direkten Abstiegskonkurrenten in der Bezirksliga, den TSV Posthausen, wichtige Punkte. Dabei begann die Begegnung eher besorgniserregend. Von den drei Eingangsdoppeln konnte Habenhausen nur eines für sich entscheiden, und auch das erst in der Verlängerung des fünften Satzes. Anschließend mussten sich Philipp Lüßen gegen Torsten Schrodt und Holger Mönch gegen Kai Emigholz geschlagen geben. Habenhausen lag 1:4 zurück. Doch dann ging es Schlag auf Schlag. Maik Hohmann gewinnt gegen Christian Schlüter, Marco Hentrich-Hesse gegen Sönke Thomfohrde und Uli Bergmann gegen Christian Rippe. Auch Ersatzmann Finn Ruschke kann sich in fünf spannenden Sätzen gegen Björn Robbers durchsetzen und bringt Habenhausen damit erstmals in Führung. Der direkte Vergleich im oberen Paarkreuz endet unentschieden, aber im mittleren Paarkreuz erkämpft sich Habenhausen erneut beide Punkte und baut damit den Vorsprung auf 8:5 aus. Posthausen kann noch auf 8:6 verkürzen, bevor Ersatzmann Finn Ruschke auch sein zweites Einzel gewinnt und damit den Siegpunkt zum 9:6 einfährt.

Einen wichtigen Punkt in der Bezirksliga OHZ/VER/HB haben sich auch die Habenhauser Damen in ihrem Spiel gegen den TSV Emtinghausen erkämpft.

Die vierte Herrenmannschaft hat in der Bremen-Liga den erwartet schweren Stand. Sie konnten bislang noch nicht punkten.

Die fünfte Herrenmannschaft um Jens Arfmann errang gegen den TV Oberneuland mit 9:2 einen weiteren Sieg und steht nach nunmehr fünf Siegen auf dem ersten Platz der 1. Kreisliga. Ersatzmann Azis Miftari trug dabei im Doppel mit Dieter Marquardt einen wichtigen Punkt zu diesem deutlichen Sieg bei.

Ebenfalls weiterhin ungeschlagen ist die sechste Herrenmannschaft um Dieter Ippisch nach ihrem 9:3-Erfolg gegen den TS Woltmershausen II. Sie stehen mit vier Siegen auf Platz zwei der 1. Kreisklasse.

Die Jungen stehen nach zwei Siegen und zwei Niederlagen auf Platz drei der Kreisliga. Die erste Schülermannschaft hatte in der Bremen-Liga erst ein Spiel, in dem sie sich mit 2:6 dem TSV Borgfeld geschlagen geben mussten. Sie stehen derzeit auf Platz fünf. Auf Platz vier steht die zweite Schülermannschaft in der 2. Kreisklasse nach zwei Siegen und zwei Niederlagen.

Heike Groneberg


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom