Nov 2018 13

Am 4.11.2018 nahm seit mehreren Jahren wieder eine Mannschaft des ATSV an den Landesmeisterschaften Gerätturnen im Bereich Breitensport teil. Diese Teilnahme kam für uns sehr überraschend, da wir erst knapp 3 Wochen vorher erfuhren, dass wir auch ohne eigene Kampfrichter zu stellen, eine Mannschaft zum Wettkampf schicken dürfen. Somit blieb wenig Zeit für die Vorbereitung und auch die Auswahl der fünf Teilnehmerinnen fiel sehr schwer – wollten doch alle gerne einmal einen Wettkampf turnen. Nachdem wir uns für die Jahrgänge 2007 bis 2009 entschieden hatten, blieben noch 2 Trainingstage. 

Wir legten dann noch zwei Extratrainings ein, wählten einen Mannschaftsanzug aus und so trafen wir uns bereit für neue Abenteuer am Sonntag, den 4.11 mittags an der Halle Hohweg.

Trotz Nervosität turnten alle Mädchen einen tollen Wettkampf. Aufgrund der kurzen Vorbereitung turnten wir an fast an allen Geräten 1-2 Übungsstufen unter dem eigentlichen Potenzial der Mädchen. Dadurch fehlten uns einige Punkte zu den anderen Mannschaften, aber die sehr gute Ausführung und Technik der Mädchen ließen den Punktvorsprung zur nächstplatzierten Mannschaft (1860 Schwachhausen) auf 1,8 Punkte zusammenschrumpfen.

Insgesamt ein gelungener Auftakt. Nun haben wir Wettkampfluft und –lust geschnuppert. Beim nächsten Mal können hoffentlich alle Mädchen, die wollen starten. Dafür benötigen wir nun noch eigene Kampfrichter (Bereich P-Stufen): Wer hier Lust und Zeit und möglichst ein wenig Turnerfahrung hat, kann sich gerne bei uns melden. Ein Kampfrichterkurs dauert in der Regel 1-2 Wochenenden.

Kerstin Janson und Paula Spatz


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom