Nov 2018 01

Handball-Verbandsligist ATSV Habenhausen II spielt in Wilhelmshaven 24:24

Nach einem 2:6-Rückstand (15. Spielminute) kämpfte sich das Team zunächst langsam heran, vergab allerdings zu viele Chancen im Angriff, „weil unser Timing im Angriffsspiel nicht stimmte und wir die Moral und unseren Siegeswillen im ersten Durchgang komplett haben vermissen lassen“, so Grieme. 

ATSV II: Wilshusen; von der Heyde, Stüven, Klün, Hamann, Wilhelms (4), Schilling (2), Schäfer (2), Marz (2), Meier (9/6), Ruthke (1), Krüger (2), Rohländer (1), Cagliani (1).

Geschrieben von Christian Markwort und veröffentlicht am 01.11.2018 im Weser Kurier      Foto: Christian Markwort


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom