Mrz 2019 01

Moin, moin liebe Handballfreunde,
eure Zweite heißt euch herzlich willkommen zum heutigen Duell gegen die HSG Schwanewede/Nk.
Leider läuft es für uns gerade gar nicht so wie wir uns das vorstellen. In den letzten beiden Spielen schafften wir es jeweils nicht unsere gewohnte Leistung abzurufen und es setzte schmerzhafte Niederlagen.
Am vorletzten Wochenende mussten wir uns dem TV Neerstedt mit 26:28 in eigener Halle geschlagen geben. Nach einem völlig verpatzten Start (2:10) konnten wir uns zwar noch einmal herankämpfen, allerdings fehlte auch der Schlussphase der entscheidende Punch um das Spiel zu drehen. Die folgende 34:25 Auswärtsniederlage gegen den Tus Haren tat allerdings noch mehr weh als die verlorenen Punkte aus dem Neerstedt-Spiel. Obwohl wir uns viel vorgenommen hatten ging am letzten Wochenende in Haren fast alles schief. Man könnte die üblichen Hanballerausreden – wie weite Anfahrt, Personalprobleme, Backeverbot, Schiedsrichterleistung – bemühen oder ehrlich zu geben das man dieses Spiel selber verbockt hat. Wir entscheiden uns für letzteres und erkennen an das in Haren irgendwie jeder einen gebrauchten Tag hatte und es einfach auch mal Spiele gibt bei denen gar nichts zusammenläuft. Jetzt heißt es Mund abputzen und weiter machen! Vielleicht kommt das Spiel gegen den Ligaspitzenreiter da gerade richtig. Schwanewede spielt bislang eine überragende Saison und hat nach 15 Spielen erst drei Punkte abgegeben. Wir haben in diesem Spiel gegen den Oberligaabsteiger nichts zu verlieren! Ziel ist es das Spiel möglichst lange offenzuhalten und am Ende zu schauen was geht.
Viel Spaß beim Spiel!
Leinen los!
Die Zweite


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom