Apr 2019 15

Nach reiflicher Überlegung entschieden die Phönixe schon einen Tag vorher nach Berlin zu fahren, es sollte in ein kleines Hostel gehen und wahrscheinlich wäre es eine gute Idee gewesen wenn kein Ferienanfang gewesen wäre…
Die Fahrt dauerte ganze sechs Stunden, aber was soll`s, wir hatten definitiv Spaß im Phönixmobil 🙂
Angekommen war das Hostel schnell gefunden und nach dieser langen Fahrt freuten wir uns auf ein Bett zum ausruhen.
Am nächsten Morgen konnten wir ein wenig länger schlafen als alle anderen Tänzer die erst anreisen mussten. Wir waren pünktlich und motiviert am Turnierort angekommen.

Nach der Stellprobe war das fertig machen dran: neues Make-Up und neue Frisur. Es dauerte leider etwas länger als gedacht.
Dann wurde die Startreihenfolge ausgelost, dieses mal durfte Lisa die Ziehung übernehmen, Vorrunde: 5. Startplatzierung.
Nach einiger Zeit Aufwärmen ging es los, alle auf die Fläche.
Einige Änderungen hatten wir vorgenommen nur war es in einer Woche nicht wirklich viel Zeit diese zu Trainieren. Die Vorrunde funktionierte gut, neben einigen kleineren Unstimmigkeiten.
Dann ging natürlich das warten los, wer kommt ins große und wer ins kleine Finale. Es war eine Riesen Überraschung dass nicht nur wir sondern ebenfalls das zweite ATSV Habenhausen Team ins kleine Finale kam. Erneute Ziehung der Startreihenfolge und wieder war Lisa die Glücksfee wir hatten den zweiten Startplatz gezogen.
Im Finale, war der Durchgang gut und wir waren soweit zufrieden. Die offene Wertung ergab für PhöniX den neunten Platz.
Doch das hält uns nicht ab unseren Tanz zu Ändern und noch mehr zu geben beim nächsten Turnier in Selsingen am 28.04.19

06.04.19 


Impressum |
Datenschutzerklärung | Powered by Testroom