Faustball wird in Hirschfelde seit 1911 gespielt. Nach dem 2. Weltkrieg entwickelte sich Hirschfelde zu einer Faustballhochburg. Die 50-iger und 60-iger Jahre waren die erfolgreichsten in der Vereinsgeschichte. Neben zahlreichen Meistertiteln im Jugendbereich wurde die Männermannschaft von 1955 bis 1962 achtmal hintereinander DDR-Meister und stellte den Stamm für die DDR-Nationalmannschaft. 1963 wurde Hirschfelde Europapokalsieger der Landesmeister. Ingesamt errangen die Hirschfelder Faustballer von 1949 bis 1989 90 DDR Meistertitel und 107 Vizemeistertitel. In der Gegenwart macht vor allem die Damenmannschaft in der 1.Bundesliga von sich reden. Derzeit nehmen 7 Mannschaften am Spielbetrieb teil. Im Seniorenbereich war der FSV Hirschfelde e.V. im letzten Jahr anlässlich seines 100jährigen Bestehens Gastgeber für die Deutsche Meisterschaften der Männer 60. Das neu formierte und als Gastgeber  gesetzte Team konnte hier überraschen und einen 3.Platz belegen. Das war Motivation genug als Sachsenmeister bei den RM 2012 zu versuchen sich für die DM zu qualifizieren. Der hier erreichte 2. Platz und die erneute Teilnahme an den DM ist für uns ein großer Erfolg.
oben v.l.: Reiner Petzold, Roland Posselt, Jürgen Meusinger, Hans-Peter Meier
unten v.l.: Karl-Heinz Pursche, Hans Henkel, Ulrich Pohl, es fehlt: Joachim Wenzel

 

Impressum | Powered by Testroom