Der Jugendbereich der Handballabteilung wächst stetig!

Mit unseren engagierten Trainern und den FSJlern ist es uns in diesem Jahr gelungen, eine weitere männliche E-Jugend- und zwei weitere männliche D-Jugend-Mannschaft zu bilden. In der nächsten Saison 2019/2020 wird die Anzahl der Jugendmannschaften erneut wachsen, somit werden 16 Teams am Spielbetrieb teilnehmen.
Auch im weiblichen Bereich können wir immer mehr Mädels zum Handballspielen motivieren. Unter anderem durch die AGs an der Freien Evangelischen Bekenntnisschule und der KGS Leeste können wir immer mehr Werbung für den Handball an sich und unseren Verein machen. Einmal die Woche besuchen unsere Übungsleiter die Schulen und bieten einen Einblick in den Trainingsalltag, von anfänglichen Bewegungsspielen über Übungen rund um den Ball hin zu handballerischen Techniken. Anstoß für diese Kooperationen war unter anderem der alljährliche Grundschulaktionstag, an dem wir mit den Kindern der Paula-Modersohn-Becker-Grundschule in Weyhe-Erichshof einen ganzen Vormittag in der Sporthalle verbringen. Diese Aktionen bringen nicht nur den Kindern viel Freude, sondern sind auch für unsere Trainer jedes Mal eine kleine Herausforderung, die frischen Wind in unseren Alltag mit den erfahreneren Jungsportlern bringt.
Einer der Höhepunkte in diesem Jahr wird für uns die zweite Fahrt nach Borkum zur Jugendfreizeit sein. Wie bereits im vergangenen Jahr reisen wir mir knapp 65 Kindern und 15 Betreuern und Trainern über Pfingsten auf die Nordseeinsel. Die Planungen für unsere Trainingseinheiten in der Sporthalle, draußen auf der Wiese und am Strand laufen auf Hochtouren. Die wichtigsten Utensilien, wie unser Beachhandballfeld und Trainingsgeräte für die Halle, bringen wir selbst mit. Für die Freizeitgestaltung greifen wir auf einige Attraktionen der Jugendherberge und der Insel zurück. Der genau Plan bleibt jedoch geheim und bietet für Alt und Jung schöne Überraschungen und Herausforderungen um weiter zu wachsen.
Der handballerische Saisonalltag und unsere Highlights können nur durch viele Helfer realisiert werden. Neben den vielen aktiven Helfern, die regelmäßig in der Halle stehen, bietet unser neues “Jugendförderer-Brett” nun auch denjenigen, die “nur” passiv helfen, eine tolle Möglichkeit, Teil unserer Abteilung zu werden. Gegen eine Spende können sich die Jugendförderer auf unserer Tafel im Eingangsbereich der Sporthalle verewigen und so den Jugendbereich finanziell unterstützen.

„Allerdings wäre diese sehr positive Entwicklung unserer Jugendabteilung ohne den ehrenamtlichen Einsatz unserer Betreuer/innen, Trainern/innen und Offiziellen nicht möglich“, bedankt sich Jugendkoordinator Oliver Behn, seine Kollegin Julia Karstädt ergänzt dazu:“ damit wir uns weiter so gut entwickeln können sind wir weiterhin auf Verstärkung angewiesen! Wer also Interesse hat uns zu Unterstützen kann sich gerne melden!“

Kontakt: Oliver.behn@atsvhabenhausen.de


Weitere Informationen findest du hier: