Vorbericht der 1. Damen für das Heimspiel am 10.03. gegen GW Mühlen

Hallo und herzlich willkommen liebe Handballfreunde!

Wir begrüßen euch, unseren heutigen Gegner GW Mühlen und die Schiedsrichter in der Hinni-Schwenker-Halle.

Nach unserem letzten Heimspiel vor zwei Wochen mussten wir gleich zwei Mal auswärts antreten. Zunächst im Nachholspiel unter der Woche bei der HSG Hude/Falkenburg und dann am vergangenen Wochenende beim TV Neerstedt. Beide Spiele gingen leider jeweils knapp verloren, so dass wir uns im Abstiegskampf keine Luft verschaffen konnten. Diese beiden Niederlagen waren auf jeden Fall ärgerlich und unnötig. Sie haben uns aber gezeigt, dass die Formkurve weiter nach oben geht. Wir haben die beiden Spiel aufgearbeitet, abgehakt und der volle Fokus gilt nun der heutigen Partie.

Wir haben in den letzten Wochen engagiert und hart an uns gearbeitet und wollen uns dafür nun heute unbedingt mit einem Sieg belohnen! Die Vorzeichen dafür stehen gut. Die letzten beiden Heimspiele konnten wir gewinnen. Daran wollen wir heute anknüpfen. Pia Sell wird uns heute zwar leider fehlen und auch der Einsatz von Sabine Peek entscheidet sich erst kurzfristig, aber wie so oft können wir uns auf unsere 2. Damen und die weibliche A-Jugend verlassen, so dass wir mit einem vollen Kader in das Spiel gehen. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal für die Unterstützung!

Mit der Mannschaft von GW Mühlen kommt heute der Tabellenletzte zu uns. Sie konnten nach ihrem Aufstieg im letzten Jahr im Verlauf der bisherigen Oberligasaison nur einen Punkt für sich verbuchen. Das Unentschieden gelang ihnen im Heimspiel am 27.10.2018 gegen uns. Wir werden heute aber alles daran setzen, dass Mühlen nicht der erste Sieg in der laufenden Oberligasaison gelingt, sondern dass wir als Sieger vom Feld gehen. Mit der passenden Einstellung, dem unbedingten Siegeswillen, einigen richtigen Entscheidungen und eurer Unterstützung ist alles möglich! Also schnappt euch eine Klatschpappe und feuert uns an. Alles für’s blau-weiße Team und alles für den Klassenerhalt!

Eure 1. Damen