Qualifikationsturnier der weiblichen A-Jugend

Am Samstag, den 25.05.19 hatten wir, die weibliche A-Jugend, unser erstes Qualifikationsturnier, in dem es um die Teilnahme zur Vorrunde der Oberliga in der nächsten Saison ging.
Durch die kurzfristige Absage des Sportclub Ihrhove 07, waren nur noch zwei Gegner in unserer Gruppe, weshalb ein direktes Ausscheiden aus der Runde nicht mehr möglich war. Nun hieß es also für uns: Kämpfen, um den direkten Einzug in die Qualifikation der Oberliga zu schaffen.
Unser erstes Spiel bestritten wir gegen den GW Mühlen. Nach guten ersten 20 Minuten, in denen wir uns sogar mit einem 7:4 mit drei Toren absetzen konnten, mussten wir uns zur Pause mit einem 7:7 zufriedengeben. In der zweiten Halbzeit konnten wir uns durch die fehlende Konsequenz beim Stoßen keinen neuen Vorsprung erarbeiten. Wegen vieler Fehlpässe auf unserer Seite, eroberten die Gäste sich schnell die Führung und konnten diese bis zum Ende des Spiels weiter ausbauen, sodass wir uns zum Schluss mit 13:20 gegen den GV Mühlen geschlagen geben mussten. 

Im folgenden Spiel zwischen dem GV Mühlen und dem Hagener SV sammelten wir schon einige Erkenntnisse über die Spieltechnik unseres nächsten Gegners. Durch den mit 41:21 deutlichen zweiten Sieg im zweiten Spiel konnte sich der GV Mühlen die direkte Teilnahme an der Vorrunde zur Oberliga sichern. 
Etwas enttäuscht ging es nach der Erholungspause in unser letztes Spiel gegen den Hagener SV, das lediglich über die Plätze 2 und 3 entschied. Trotz einem für uns nicht so guten Anfang kamen wir langsam an den Hagener SV heran und konnten nach einer guten Viertelstunde den Ausgleich erzielen. Durch die erfolgreiche Aufholjagd wieder angespornt, nahmen wir die Führung in die Hand und hatten zwischendurch mit einem Stand von 19:11 eine 8-Punkte Führung inne. Am Ende konnten wir mit 25:20 Toren unseren ersten Sieg holen und erreichten somit Platz zwei in der Qualifikation. 
Damit heißt es für uns am nächsten Sonntag, den 02.06.19 auf nach Heidmark, um uns dort gegen die Vereine HSG Heidmark, JSG Weserbergland, SVGO Bremen und TV Neerstedt zu behaupten und damit auch die Vorrunde zur Oberliga zu erreichen.