Vorbericht: 1. Damen vs. SV Werder Bremen III

Herzlich Willkommen zum nächsten Landesliga-Heimspiel in der Hinni-Schwenker Halle,

und was für eins – Derby gegen die Damen des SV Werder Bremen III! Zunächst aber erstmal zu den vergangenen Spielen.

Nachdem wir uns in Altjürden deutlich gegen die Mädels der SG Obenstrohe/Dangastermoor durchsetzen konnten, mussten die Spiele gegen LTS (wegen Sturmtief Sabine) und HG Bremerhaven (personeller Engpass) erstmal verschoben werden.
Die Auswärtspartie gegen HG Bremerhaven konnte direkt diese Woche am Dienstagabend angesetzt werden. Verzichten mussten wir auf Rini, Isy (beide krank), Ani (Urlaub), Darleen (Arbeit) und unsere Verletzten Lina (Bänderriss Fuß), Carlo (Schulter) und Anne (Kreuzband). Um 20:00 wurde in der Oscar-Drees Halle angepfiffen, nicht unbedingt unsere Uhrzeit denn die ersten fünf Minuten gingen mit dem 4:1 deutlich an die Hausherrinnen. Doch dann wachten wir auf und fanden durch zwei verwandelte Siebenmetertore von Laura S. in unser Spiel. Mit dem 13:16 durch Sinah gingen wir in die Halbzeitpause. Durch Treffer von Svenja, Sinah und Lynn, die uns aus der A-Jugend unterstützte, konnten wir uns nach der Pause deutlicher absetzen und am Ende verdient mit einem 24:34 Sieg und zwei Punkten den Heimweg antreten. Damit rutschten wir vorerst wieder auf den vierten Tabellenplatz.

Am heutigen Samstagabend empfangen wir dann den Tabellenführer von der anderen Weserseite.
Im Hinspiel taten wir uns deutlich schwer gegen die bekannten Gesichter, ohne Backe. Zwischenzeitlich lagen wir mit sieben Treffern zurück und erkämpften uns dank eines von Lea verwandelten Siebenmeters in den letzten Spielsekunden noch einen Punkt. 32:32 also das Ergebnis des Hinspiels. Heute wollen wir zwei Punkte auf der linken Seite der Anzeigetafel und der Weser behalten. Trotz einiger Ausfälle, sind wir gut aufgestellt und freuen uns wenn Ihr uns dabei helft heute Abend einen Sieg einzufahren!

Eure 1. Dam
#intimimteam #ersteboomidamen

Mehr Informationen zu dem Spiel gibt es hier im Hallenheft