MC1: Souveräner 38:26 Sieg gegen Schlusslicht aus Otterndorf

Mit einem standesgemäßen 38:26 Erfolg gegen den Tabellenletzten aus Otterndorf (HSG Land Hadeln) untermauerten die Habenhauser Jungs ihren Anspruch auf den vierten Tabellenplatz in der Landesliga Nord. Bereits nach 5 Minuten führte das Team von Dominik Lingener und Irek Faciejew mit 6:2. Bis zur Pause bauten die Jungs den Vorsprung auf 20:13 aus. Am Ende stand es 38:26 – ein souveräner aber nicht gerade glanzvoller Sieg. Zwar konnte die Mannschaft dank ihres gewohnt variablen Angriffsspiels den Gegner durchweg unter Kontrolle halten. Aber, wie die Trainer zu recht monierten, offenbarte die Abwehr doch immer wieder erstaunliche Lücken, so dass die Otterndorfer doch viel zu oft zum verdienten Torerfolg kamen.
In der kommenden Woche stehen in kurzer Folge die letzten Saisonspiele an. Am Sonntag (14 Uhr) muss die MC1 zunächst nach Verden – dem Tabellenstand nach eine vermeintlich klare Sache. Doch die ebenfalls junge und spiel starke Mannschaft aus Verden darf man keinesfalls unterschätzen. Sie hat – trotz des schlechten Tabellenplatzes – ein sehr gutes Torverhältnis, entsprechend hat sie viele Spiele nur sehr knapp verloren.
Nur zwei Tage später, am Dienstag den 10.3. kommt dann die Mannschaft aus Geestland in die Hinni-Schwenker-Halle (18:30 Uhr). Ebenfalls keine leichte Aufgabe – lange waren die Geestländer direkter Konkurrent um Platz 4.
Es gilt also nochmals die Kräfte zu bündeln und sich voll auf das Saisonfinale zu konzentrieren. Sollte sich die Abwehrleistung vom vergangenen Wochenende wiederholen, dann dürfte es schwer werden, den vierten Platz zu verteidigen.

Tore ATSV:
Daniel Kluve (8), Levi Stierle (7), Justus Jordan (5), Lucca Rudolph (5), Bjarne Winter (4), Vincent Faciejew (4), Jannis Kraft (3), Marvin Gerlach (2)