MB1 Auswärtswoche: Sieg in Verden und Niederlage in der Wilhelmshavener Backeschlacht

In der vergangenen Woche standen in der Oberliga Nord zwei schwere Auswärtsaufgaben für die B1-Jungs an. In der ersten wurde die HSG Verden Aller in einem kampfbetonten Spiel verdient mit 24:26 bezwungen. Und wenn es mal eng wurde, behielt Nico Canehls zwischen den Pfosten die Ruhe und sicherte mit tollen Paraden den Vorsprung.

Dass man in Verden siegte, war so nicht unbedingt zu erwarten: Mit 6:2 Punkten klopfte das junge Team sogar an der Tabellenspitze an. Doch dann kam in der Wochenmitte das Spiel in Wilhelmshaven: Ein wirklich sehr seltsames Spiel! Das erste Tor für die Habenhauser Jungs fiel erst in der 10. Minute. Über 9:4 ging es mit 12:6 in die Pause. Sechs Tore in einer Halbzeit, was war los? Ganz einfach: Es war das erste richtige Backespiel für die Mannschaft. Zwar hatten die Jungs schon mehrfach gezielt mit Backe trainiert. Aber mit der Wilhelmshavener Backe-Dosis, mit der man den Ball beinahe gegen die Wand kleben konnte,  waren sie schlichtweg überfordert. Die Verunsicherung steigerte sich von Minute zu Minute, und auch eine gute Abwehrleistung konnte den klaren Rückstand zur Pause nicht verhindern. In der zweiten Halbzeit ging es dann etwas besser. Aber nochmal rankommen war nicht möglich. So konnte das spielerisch überschaubare Team aus Wilhelmshaven letztlich sicher mit 25:17 gewinnen. Unsere Jungs hatten eine besondere Lehrstunde und freuen sich schon auf das Rückspiel.

Mit 6:4 Punkten ist der Start in die Oberligasaison aber trotzdem geglückt. Jetzt steht eine längere Pause an. Erst am 14.11. muss das MB1-Team zum Titelfavoriten nach Fredenbeck.

Tore in Verden: Justus Jodan 10, Daniel Kluve 6, Kaan Jokisch 4, Jannick Uhlhorn 3,  Jannis Kraft 2, Bjarne Winter 2

Tore in Wilhelmshaven: Daniel Kluve 4, Mats Stahmer 3, Julian Behnke 3, Levi Stierle 2, Jakob Schwarz 1, Kaan Jokisch 1, Vincent Gerbershagen 1, Bjarne Winter 1, Justus Jordan 1