Willkommen bei unserer 1. Damen

Saison 2021-2022 BK2 Bremen-Lüneberg

Stehend von links nach rechts:
Charlotte Schellack, Jorja Baars, Saskia Schönfeld, Félice Bergen, Lena-Sophie Markötter, Julia-Sophie Kleemeyer, Anna-Lena Wittwer, Lina Kleemeyer, Marieke Krahl, Trainer Matze Steffens

Kniend von links nach rechts:
Emma Steen, Kira Völke, Talline Körner, Emily Maack

Trainer:
Matthias „Matze“ Steffens und Tamara Handelsmann

Nächster Spieltag

Zurück im Trainingsbetrieb können wir es kaum erwarten wieder in den Spielmodus zu schalten und den Aufstieg in die Bezirksliga in Angriff zu nehmen.

Je nach Entwicklung der Inzidenzwerte starten wir am Samstag, 13.11.2021 um 15:00 Uhr in eigener Halle gegen VSK Osterholz-Scharmbeck und TV Hambergen II.

 

Spielplan und Tabelle der Bezirksklasse 2: Spielplan

Berichte und Neuigkeiten der 1. Damen

1.Damen startet in die Volleyballsaison („Die Brücke“ III/2020)

Hart umkämpfte 5-Satz Niederlage zum Auftakt

Den Start in die neue Volleyballsaison hatte sich unsere 1. Damen anders erhofft.

Mit großen Ambitionen ist man die Partie gegen BTS Neustadt III angegangen. Und gleich der 1. Satz hatte es in sich. Bis zum 4:4 noch ein ausgeglichenes Spiel zog BTS auf 13:19 davon. Nach einer Aufschlagserie durch Kira Völke waren unsere Mädels wieder dran, gingen sogar mit 21:19 in Führung und konnte den 1. Satz mit 25:22 für sich entscheiden.

Es war Stimmung in der Bude!

Auch der 2. Satz war bis zum Stande von 12:12 sehr ausgeglichen, wobei die Defizite unserer Mädels immer deutlicher wurden. „Durch mangelnde Routine und fehlende Absprachen auf dem Feld“ merkte Co-Trainerin Tamara Handelsmann früh an, brachte es BTS sogar erneut zu einer 21:17 Führung, ehe durch eine starke Spieleröffnung durch Félice Bergen das Spiel wiederrum gedreht und mit 25:22 gewonnen werden konnte.

Die mangelnde Konzentration spiegelte sich auch im Trainerteam wieder, denn durch eine falsche Aufstellung der Zuspieler geriet die taktische Ausrichtung durcheinander. Dennoch hielten unsere Damen dagegen. Anfangs noch ausgeglichen gaben die Neustädter ihre Führung ab Mitte des 3. Satzes nicht mehr aus der Hand und gewannen 22:25.“Durch die fehlerhafte Aufstellung sowie durch einige Schiedsrichterentscheidungen kamen wir zurück ins Spiel“ resümierte Metin Akbulut, Trainer der BTS-Damen, im Nachgang.

Im 4. Satz waren die ATSV-Damen völlig von der Rolle. Wegen vieler leichter Fehler, konnte sich BTS schnell mit einer komfortablen 5 Punkte Führung absetzen und diese noch weiter ausbauen. Der Satz ging 15:25 verloren.

Somit ging es nach gut zwei Stunden Spielzeit in den Tie-Break.

Auch der 5. Satz begann ausgeglichen, mit leichtem Vorteil für unsere Mädels, die sich mit 2 Punkten Vorsprung absetzen konnten. Bei einer 13:11 Führung und eigenem Aufschlag schlich sich wieder der Fehlerteufel ein und die BTS-Damen konnten schlussendlich auch den 5. Satz und somit nach 2,5 Stunden auch die Partie für sich entscheiden.

Die Enttäuschung war unseren Mädels ins Gesicht geschrieben. „Wir sind trotz leichter Fehler stark ins Spiel gestartet“ befand Tamara Handelsmann „doch heute haben die mangelnde Routine und die fehlenden Absprachen den Gegner wieder ins Spiel gebracht. Durch die Corona-Pandemie sind wir spät in die Saisonvorbereitung gestartet und sind mit BTS Neustadt heute auf einen Gegner gestoßen, den wir so stark und routiniert nicht erwartet hatten.“

„Die ATSV-Damen hatten uns im Griff, haben stark verteidigt, doch wir haben die Ruhe bewahrt und auch von der ein oder anderen Schiedsrichterentscheidung profitiert“ so das Fazit von Metin Akbulut. „Im zweiten Spiel hatten wir nichts entgegen zu setzen. Unser Nachwuchs befindet sich erst seit vier Wochen im Trainingsmodus.“

Das zweite Spiel am heutigen Tage ging klar und auch in der Höhe erwartet (25:6, 25:1, 25:6) mit 3:0 an unsere Damen. „Klarer Sieg gegen eine Mannschaft, die zu keiner Zeit ins Spiel gefunden hat. Da sie körperlich und technisch bei weitem unterlegen war. Dennoch eine gute Möglichkeit unsere neuen Talente zu integrieren, z.B. in Form von Emma Steen, die sich mit starken Angaben überragend gezeigt hat.“

MM

_____________________________________________________________________________________________

Enttäuschender Saisonabschluss („Die Brücke“ II/2020)

Saisonabschluss 2019/2020 der 1. Damen Volleyball am grünen Tisch entschieden.

Durch den COVID-19  bedingten Abbruch der Volleyballspielsaison 2019/2020, wurde der 1. Damenmannschaft leider die Chance auf den direkten Weiteraufstieg in die Landesliga genommen.

Auf Verbandsebene wurde beschlossen, alle Relegationsspiele zu Auf- und Abstiegen ausfallen zu lassen. Somit wurde die 1. Damenmannschaft des ATSV Habenhausen, die auf dem 2. Tabellenplatz stand, für die kommende Saison 2020/2021 wieder der Bezirksliga zugeordnet.

Das war natürlich für alle Beteiligten ein enttäuschender Saisonabschluss, den man sich nach dem Saisonverlauf anders vorgestellt hatte. Vom 7. Spieltag an verteidigten die Spielerinnen um das Trainerteam von Silke Roggenkamp und Matthias Steffens den zweiten Tabellenplatz. Die Möglichkeit, die Relegation in die Landesliga zu bestehen wurde als sehr gut eingeschätzt.

Leider zogen aus diesem Nichtaufstieg in die Landesliga einige Spielerinnen die Konsequenz den Verein zu wechseln, da sie sich gerne auf höherem Spielniveau weiter entwickeln möchten.

Da zusätzlich drei Spielerinnen studienbedingt Bremen verlassen werden und drei weitere aus persönlichen Gründen nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen wollen, wurde die Mannschaft für die Saison 2020/2021 vom Spielbetrieb zurückgezogen.

Die Mädels trainieren nun als Hobby Damen II um im Trainingsfluss zu bleiben und um im nächsten Jhar wieder angreifen zu können.

SR

_____________________________________________________________________________________________

Aufwärts geht immer („Die Brücke“ I/2020)

Die 1.Damen setzt ihren Erfolgslauf fort. Dem Aufstieg 2019, folgte zunächst ein schwacher Start in der Bezirksliga. Doch im Saisonverlauf etablierte sich die Mannschaft auf dem 2. Tabellenplatz und spielt nun in der Relegation um den Aufstieg in Landesliga. Ein toller Lauf für Silke Roggenkamp und ihre Mädels.

Abhängig vom letzten Spieltag in der Landesliga, geht es am letzten Aprilwochenende (25./26.04.2020) in Stelle oder in Lüneburg um den Aufstieg.

Die genaue Terminierung sowie der Austragungsort werden zeitnah auf der Abteilungsseite bekanntgegeben.

Wir hoffen auf lautstarke Unterstützung für unsere Mädels!!!

MM

_____________________________________________________________________________________________

Jahresbericht 1. Damen Saison 2019/2020 (Januar 2020)

Die Saison 2018/2019 wurde mit dem ersten Tabellenplatz beendet. Somit war der Aufstieg in die Bezirksliga gesichert.

Die 1. Damen besteht zurzeit aus 12 Spielerinnen. Dadurch, dass die Spielerinnen zum Teil nicht mehr an die Sommerferien gebunden sind, gestaltete sich die Saisonvorbereitung schwierig. Daher viel besonders im ersten Spiel der Saison 2019/2020 die Abstimmung auf dem Feld schwer.

Der Mannschaft fällt es schwer, mit Niederlagen umzugehen und daraus zu lernen. Daher ist es gut, dass bisher „nur“ drei Spiele verloren wurden und wir zurzeit auf dem 2. Tabellenplatz stehen. Mit dieser Platzierung haben wir durch die Relegation die Chance auf den direkten Weiteraufstieg in die Landesliga.

Große Unterstützung haben wir in Person von Matthias Steffens im letzten Jahr erhalten. Er ist bei fast jedem Training anwesend, vertritt Trainingsstunden und fährt mit zu den Spielen.

Leider verlassen uns zur nächsten Saison drei Stammspielerinnen. In den nächsten Wochen erfolgen Gespräche mit allen Spielerinnen, um die Mannschaftsstärke für die kommende Saison zu klären.

Beeindruckend ist der Zusammenhalt der Mannschaft. Gemeinschaftsunternehmungen, wie gegenseitige Geburtstagseinladungen, Freimarktsbesuch, Karnevalsbesuch, Teilnahme am Kommerz und eine Weihnachtsfeier fanden statt.

Die Volleyballdamen stellen eine Faustballmannschaft zum Spielbetrieb und auch zur Faustballvereinsmeisterschaft.

Einzelne Spielerinnen finden sich bereit während der Sportwerbewoche zu helfen und helfen bei den Aufräumaktionen des Gesamtvereins.

SR

_____________________________________________________________________________________________

Moin! – Hier bist du genau richtig, wenn du guten Volleyball sehen möchtest:

Herzlich Willkommen bei der 1. Damen!

Saison Start 1.Damen Volleyball
Erstmal was sehr Erfreuliches, wir haben einen Trikot Sponsor (A&M Autoservice, Thedinghauser Str.62) gefunden, der uns mit einem tollem Trikotsatz ausgestattet  hat. Vielen lieben Dank an meinen Chef Ali Yazdanpour, der es uns ermöglicht hat. Die Mannschaft hat sich darüber gefreut.
Da wir ja dieses Jahr in die Bezirksliga aufgestiegen sind, hat sich die Mannschaft zum Ziel gesetzt auch in dieser Saison wieder  aufzusteigen.
Es wird aber nicht leichter in der Bezirksliga, da die Mannschaften doch ein bisschen stärker sind.
Aber trotzdem schlagen Sie sich sehr gut, nach 4 Gewonnen Spielen haben wir leider auch 2 Verloren.
Trotzdem Spielen wir in der Tabelle oben mit und sind im Moment auf Tabellenplatz  2 und den wollen  wir unbedingt behalten. Wir werden  aber Kämpfen und alles versuchen um am Ende der Saison doch ganz oben zu stehen.
Silke und Ich wissen, dass die Mannschaft  das kann und wir werden alles versuchen und sie Motivieren das wir es gemeinsam  schaffen. Das wäre für uns alle ein ganz großer Erfolg.
So Mädels, ich wünsche uns weiterhin eine tolle Saison und das wir unser Ziel erreichen. Nicht vergessen, nur zusammen sind wir stark.

Euer Matze (Co-Trainer der 1.Damen Volleyball)

 

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen