ATSV: Gelungene Teamleistung

Habenhausen

Die Wiedergutmachung ist gelungen. Mit einem 33:29 (16:15)-Sieg beim SV Beckdorf II rehabilitierten sich die Verbandsliga-Handballer des ATSV Habenhausen II für die jüngste schwache Leistung gegen den FTSV Jahn Brinkum. In einem offenen Spiel entschieden letztlich die bessere Physis und der größere Wille in den zehn Schlussminuten die Partie. Trainer Julian Kühn war begeistert: „Der Sieg war hochverdient, da jeder über die komplette Spielzeit gekämpft hat und wir uns als Mannschaft für diese tolle Moral belohnen konnten. Jeder hat seinen Teil zur guten Mannschaftsleistung beigetragen. Durch gegenseitiges Anfeuern war die Stimmung während des Spiels fantastisch, es hat richtig Spaß gemacht heute.“ Weiterlesen

Fredenbeck-Duo nicht zu stoppen

ATSV Habenhausen II muss sich mit 30:34 geschlagen geben
Für die Verbandsliga-Handballer des ATSV Habenhausen II hatte der Schrecken zum Saisonstart einen Namen – genauer gesagt sogar zwei. Denn letztlich waren es die drittligaerfahrenen David Kraeft und Jan Krewenka, die von der Abwehr des Gastgebers zu keinem Zeitpunkt der Partie unter Kontrolle gebracht werden konnten. Zusammen warfen die beiden insgesamt 21 Tore für den VfL Fredenbeck II und zeichneten damit hauptsächlich verantwortlich für den späteren 34:30 (16:14)-Sieg ihrer Mannschaft.

Weiterlesen

Pokal-Aus nach Siebenmeterwerfen

Habenhausen unterliegt Hastedt 28:30
Für die Verbandsliga-Handballer des ATSV Habenhausen II wurde die erste Runde im BHV/NHV-Pokal zu dem erhofften Härtetest. Nach dem 24:20 (11:9) gegen den guten Landesliga-Aufsteiger HSG Schwanewede/Neuenkirchen II boten die Habenhauser auch dem stark einzuschätzenden Verbandsliga-Aufsteiger HC Bremen/Hastedter TSV Paroli. Nach dem 26:26 am Ende der regulären Spielzeit mussten sich die Südbremer im Siebenmeterwerfen letztlich mit 28:30 geschlagen geben. Eine Woche vor dem Punktspielauftakt am 20. September gegen den VfL Fredenbeck II zog Trainer Julian Kühn auch nach dem Pokal-Aus ein positives Fazit. „Das Spiel gegen HC Bremen hat gezeigt, dass die Mannschaft während der Vorbereitung gewachsen ist. Mit ein wenig mehr Cleverness hätten wir das Spiel gewinnen können.“

Weiterlesen

Auf die Trainerbank statt mittendrin

Julian Kühn geht mit dem Handball-Verbandsligisten ATSV Habenhausen II optimistisch in die Saison

Dieser Rollenwechsel ist nicht ganz ohne: Vor zwei Jahren hatte Julian Kühn selbst noch im Team des ATSV Habenhausen II gespielt, jetzt sitzt er als Trainer des Handball-Verbandsligisten mit neuer Funktion verantwortlich auf der Bank. Nicht immer einfach für einen Trainer, wenn er direkt aus der Mitte der Spieler kommt. Für Julian Kühn, der gerade die B-Lizenz erfolgreich bestanden hat und die dritte Vertretung als Kreisoberliga-Meister mit zwei Aufstiegen in Folge in die Landesliga geführt hat, ist das jedoch kein Problem. Weiterlesen

Habenhausen triumphiert in Oyten

Weiterlesen