[...]

NEWS ... NEWS ... NEWS ... NEWS ... NEWS ... NEWS

Mrz 2017 25

WJC verliert beim Tabellendritten HSG Heidmark mit 27:22..
Mit kleinem Kader war heute leider nicht mehr drin.
Kopf Hoch Mädels! Nächsten Sonntag haben wir die Chance zur Revanche. [..]

 
Mrz 2017 24

Nachdem in der Vorrunde die Qualifikation für die höchste Spielklasse der weiblichen D-Jugend, die Bremenliga, leider knapp verpasst wurde, war das Saisonergebnis für die Habenhausen Mädchen umso deutlicher. Vor allem die älteren Spielerinnen des Jahrgangs 2004/2005 hatten mit den Gegnerinnen oft leichtes Spiel, so dass am Ende eine nahezu ungefährdete Meisterschaft mit 129 Toren Vorsprung heraussprang. Lediglich im letzten Saisonspiel wurden gegen den Tabellenzweiten zwei Punkte abgegeben. [..]

 
Mrz 2017 24
Habenhausen und Hastedt buhlen um die Vorherrschaft im Bremer Männer-Handball

Der größere Druck, so glaubt Habenhausens Trainer Marc Winter, läge bei den Hastedtern, „da bei ihnen der Aufstieg aufgrund der finanziellen Anstrengungen wichtiger ist“. Thomas Gerster kann darüber nur schmunzeln, denn zum einen habe sein Projektplan bis zum sechsten Aufstieg dieses Teams ohnehin zwei bis drei Jahre Station in der Oberliga vorgesehen. „Außerdem sind es doch unsere Gäste, die höllisch aufpassen müssen, dass sie uns diese Tür nicht wieder öffnen.“ [..]

 
Mrz 2017 23
ATSV deklassiert Schwanewede 33:20
Bremen. Es war kein typisches Derby zwischen dem ATSV Habenhausen und dem Bremer Nordrivalen HSG Schwanewede/Neuenkirchen in der Handball-Oberliga. Dafür fehlte von Anfang ein einfach die Spannung vor den gut gefüllten Rängen. Es war ein deutlicher Start-Ziel-Sieg des Tabellenführers beim 33:20 (19:10)-Erfolg.

7:0-Führung  nach Blitzstart

Bevor sich die Gäste versahen, führte Habenhausen schon mit 7:0 (8). Was war passiert? Die Mannschaft von HSG-Trainer Andreas Szwalkiewicz fand von Anfang an in der Defensive keinen Zugriff auf den ATSV-Angriff. Der ATSV trug seine Angriffe mit viel Druck vor. Immer wieder spielten Björn Wähmann & Co. ihre Angriffe geduldig aus und fanden die Lücken in der 3:2:1-Deckung der Schwäne. Auch in der Folgezeit spielten die Gastgeber mit dem aktuellen Tabellenneunten Katz und Maus. Nach Toren von Mirco Wähmann (2), Lukas Ole Müller, Björn Wähmann und Felix Meier erhöhte Habenhausen schon früh auf 15:5 (21.). Damit war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Bis zur Pause konnte der Gast zumindest das Spiel offen gestalten, weil sich der ATSV nun auch einige Fehler im Spielaufbau leistete. Aber Kapital konnte die HSG Schwanewede nicht daraus schlagen. [..]

 
Mrz 2017 23
Bremen
 
Seite 1 von 1131234...25...Letzte »
Impressum | Powered by Testroom